David Johnson - Auf der Suche nach verborgenen Schätzen
Martin Kelter Verlag, Hamburg
2010
Autorin: Joolie Barker

Die neuen Abenteuer-Serie der Erfolgsautorin Joolie Barker über den tollkühnen Forschungsreisenden David Johnson muss man einfach gelesen haben. Er entspricht nicht ganz dem Bild, das man sich von einem Professor macht. Der Abenteurer, Altertumsforscher und Kunsthistoriker David Johnson steckt voller Neugier, kennt keine Grenzen, und die Abenteuer, in die er während seiner Reisen und Expeditionen rund um die Welt verwickelt wird, sind spannend und außergewöhnlich. (Verlagswerbung).

Die Serie kam am 11. Mai 2010 auf den Markt, und war die erste von insgesamt drei neuen (Phantastik-)Serien des Kelter-Verlages im Taschenheftformat.
Auch wenn man einer Abenteuer-/Schatzsucher-Serie die Rückgriffe auf bekannte Story-Muster kaum vorwerfen würde, boten die Romane wohl trotzdem nur sehr seichte/leichte Unterhaltung. Der Griff in die Klischeekiste war extrem und erinnerten stark an die naiven Romane der 70er Jahre, so dass Serie und Autorin deutliche Kritik einstecken mussten. Wer sich hinter dem Pseudonym verbirgt ist nicht bekannt.

Schon Ende August 2010 wurde die Serie, ebenso wie Robert Lee oder Mythenland mit sofortiger Wirkung eingestellt, ohne dass der angekündigte 5. Band erschienen wäre. Die Einstellung erfolgte so abrupt, dass die Einstellung nicht einmal in den Liste des Pressegrosso verzeichnet ist (Stand 09/2010).


© 2002 - 2013
groschenhefte.net

weiterblättern / Seite 1 2