Inferno
Wolfgang Marken-Verlag, Köln
1975 - 1977
Autoren: diverse

Mutmaßlich ein Auswuchs der für die 70er Jahre typischen Katastrophen-Film-Welle (z. B. Earthquake - Erdbeben mit Lorne Greene) - wie übrigens auch die Reihe Katastrophenalarm aus dem rena Verlag - so beginnt die Serie auch gleich mit einem Erdbeben-Roman...
Auch die anderen Themen kommen einem aus diesem Kontext heraus doch sehr bekannt vor: Schiffskatasrophen, Killer-Haie, Wirbelstürme ... Die Romane enthielten auch die in den 70er Jahren beliebten Sammel-Pennies, was jedoch oftmals ärgerliche Löcher mitten in den Romanseiten zur Folge hat (...ja, toll... echt gut plaziert die Penny-Dinger...).
Die Romane selbst sind teilweise erstaunlich gut und spannend geschrieben, wenn man bereit ist, sich bei den pseudorealistischen Szenarien trotzdem noch auf einige Ungereimtheiten einzulassen, was jedoch SF-, Fantasy- oder Grusel-Lesern nicht schwer fallen sollte... Die Autoren haben sich mit der Recherche zu den einzelnen Themen offensichtlich viel Mühe gegeben, was leider manchmal auch zu regelrechten "Fachbegriff-Gewittern" führte.
Da diese Autoren auch für Erde_2000 und Zeitkugel geschrieben haben, ist auch von diesen Serien noch etliches Unterhaltsame zu erwarten.
Fazit: unterschätzte, unterhaltsame Serie.


© 2002 - 2009
groschenhefte.net