Jörn Farrow´s U-Boot-Abenteuer
Neues Verlagshaus für Volksliteratur, Berlin / Bad Pyrmont
1932 - 1939 Vorkriegsauflage (VK), 1951 - 1960 Nachkriegsauflage (NK)
Autor: Hans Warren, später als Hans Holm (Wilhelm Peter Reinhard, Hans Reinhard, diverse)


Neuauflage der VK-Serie.

Die Serie entstand als Spin-Off zu Rolf_Torring´s_Abenteuern, wo das erste Zusammentreffen der Helden in Band 82 Die Tempel-Tänzerin geschildert wird.

Plot: Kapitän Farrow hatte nach Ende des Ersten Weltkrieges sein U-Boot nicht wie von den Alliierten gefordert ausgeliefert, sondern sich samt Mannschaft in die Südsee abgesetzt. Begleitet wird er von seinem achtzehnjährigen Sohn Jörn.
Hans Warren, Freund und Chronist Rolf Torrings, ist von dem Jungen so begeistert, dass er sich prompt an seinen Verleger in Berlin wendet und von nun an auch die Abenteuer Jörn Farrows veröffentlicht. Von diesem Zeitpunkt an finden mehrere Treffen der beiden Heldengruppen in beiden Serien statt (Anm.: möglicherweise die ersten Cross-Over der deutschen Heftromanwelt!).

Durch die Wahl eines jugendlichen Helden wird in dieser Serie noch viel mehr als in Rolf Torring´s Abenteuern deutlich, dass die Zielgruppe der Leser selbst bei den Jugendlichen zu suchen war.

weiterblättern / Seite 1 2


© 2002 - 2008
groschenhefte.net