Bände 2 + 11 / Bildqelle: schwarzefledermaus.de
Katastrophenalarm
Rena Verlag Renate Stroik, Celle
1977
Autoren: diverse

Erscheinungszeitraum und Titel der Reihe lassen noch viel deutlicher als bei der Reihe Inferno auf die Ursprünge in den Katastrophen-Filme der 70er Jahren schließen.
Wie bei Inferno werden auch hier Einzelabenteuer erzählt. Mit Band 7 wurde das Layout der Reihe derart massiv umgestellt, dass man auf den ersten Blick von einer anderen Reihe oder einer Neuauflage ausgehen würde, was jedoch nicht der Fall ist. Daher habe ich hier auf der Infoseite auch beide Layout-Varianten abgebildet. Grund für die Umstellung dürfte der Versuch der Modernisierung gewesen sein, da die ersten 6 Bände deutlich an Vorkriegs-Heftromane erinnern (aber schön nostalgisch).
Auch ist noch zu erwähnen, dass es zwischendurch teilweise sehr schlechte, stümperhafte Titelbilder gibt (schaut es euch mal an).

Die Qualität der Romane ist wohl eher niedrig, auch wenn das eine oder andere bekannte Autorenpseudonym auftaucht - schaut Euch dazu mal die Rezension von Peter Thüringen zu Band 11 im Fandom Observer 165 vom März 2003 ab S. 22 an: Direkter Link.


© 2002 - 2009
groschenhefte.net