Band 1
Klaus Störtebeker - Liebe und Abenteuer des Freibeuters
Martin Kelter-Verlag, Hamburg
2005 - 2006
Autor: Gloria von Felseneck / Linda Warren

Die Serie wurde am 12.07.2005 auf den Markt gebracht und nach nur 12 Bänden im Dezember 2006 angeblich geplant wieder eingestellt. Wie schon der Untertitel und die Gestaltung des Covers vermuten lassen, handelt es sich bei dieser Serie zwar um Piraten-Romane, jedoch stehen bei diesen die amourösen Abenteuer und Beziehungen des Titelhelden fast mehr im Vordergrund, als das Piraten- und Seeleben. Voraussichtlich wurde die Veröffentlichung der Serie von Captain Sparrow alias Johnny Depp in Fluch der Karibik begünstigt.
Auch wenn es absehbar war, dass es sich um keine Endlosserie handeln konnte, da Klaus Störtebeker und die Likedeeler ja bekanntlich in Hamburg den Kopf verloren, ist die Darstellung des Verlages in entsprechenden Meldungen wohl eher unwahrscheinlich, dass die Serie nur auf 12 Bände angelegt gewesen war. Die Titelbilder von Erneste J. Spoerr, der auch etliche Titelbilder für John Sinclair schuf, sind nicht nur sehr "romantisch" angelegt, und bauen wirklich heftige Assoziationen zu Fluch der Karibik auf, sondern geben im Bezug auf die Romane auch gleich Anlass zu heftiger Kritik: die Aufmachung der Piraten und die abgebildeten Schiffe entstammen nicht der Zeit Störtebekers (ca. 1370 - 1401), sondern sind wohl eher dem 17. oder 18. Jahrundert zuzuordnen. Dabei wurde die Autorin Gloria von Felseneck (wow, was für ein Pseudonym, aber wer über Historisches schreibt muss ja auch entweder Akademiker oder adelig sein)

weiterblättern / Seite 1 2 3


© 2002 - 2008
groschenhefte.net