Band 17 - Hassos wilde Horde
Caine - Der dunkle Prophet
Basilisk-Verlag, Reichelsheim
2001 - heute
Autoren: diverse

Die Serie Caine wird wohl der Dark Fantasy zuzuordnen sein. Weder die Welt noch ihr Held sind strahlend: der Auftragskiller Steven Caine wird verhaftet und zum Tode verurteilt. Bei seiner Hinrichtung stirbt er jedoch nicht, sondern wird in die Welt der Dunkelelfen versetzt, wo er zu einer ihrer Kampfmaschinen transfomiert wird und die Dunkelelfen im Kampf gegen ihre Todfeinde unterstützen soll. Dies jedoch nicht ganz freiwillig, denn sein Gehirn wird von einem intelligenten Artefakt gelenkt ...
Interessanter Ansatz und sehr düster.
Titelbilder: Adrian Maleska.
Unter den Autoren finden sich so bekannte Namen wie Alfred Wallon, W. A. Hary und Martin Kay. Der erste Zyklus endet mit Band 10, wo alle noch offenen Enden zusammengeführt werden sollen. Danach war geplant, einen 2. Zyklus im Taschenbuch-Format zu starten, wozu es bis heute nicht kam. Die gesamte Serie galt als streng limitierte Sonderausgabe und war auch beim Verlag zeitweis nur noch in Teilen zu bestellen. Die Serie wurde erstaunlicherweise bei Kelter u. a. in der Serie Teufelsjäger Mark Tate beworben. Noch im Mai 2009 war offen, ob der 2. Zyklus jemals starten würde. Tatsächlich ist im Februar 2010 das erste (ebenfalls limitierte) neue Paperback mit 150 Seiten (12,80 €) erschienen: DIe Legende des dunklen Prpheten.
Zu der Serie gibt es seit Januar 2006 von der Hörspielproduktion Lausch eine Vertonung mit hochkarätigen und bekannten (Synchron-)Sprechern (z. B. Lutz Riedel, Thorsten Michaelis); Teil 10 ist 06/2009 erschienen (Bewertung: *****).


© 2002 - 2013
groschenhefte.net