© 2002 - 2006
groschenhefte.net

Die Dämonenjäger
Milton-Verlag, Wiesbaden
1990 - 1991
Autoren: diverse

Produkt des Milton-Verlages (Eigen- bzw. Selbstverlag der Autoren), wahrscheinlich um sich rechtzeitig die eben erst geöffneten Märkte in den Neuen Bundesländern zu erschließen.

Die Serie bestand wie bereits der Geister-Killer des Kelter-Verlages aus zwei SubSerie, in denen abwechselnd der Industrielle James Delano Milton und der Privatdetektiv Nick Carpenter ihre Abenteuer bestanden. Die Romane um Nick Carpenter wurden von Henry G. Watkins geschrieben und waren bereits unter den Pseudoymen Marcos Mongo bzw. Glenn Douglas im Silber_Grusel-Krimi (SGK) erschienen. Es war geplant, alle 18 Romane um diese Serienfigur in Die Dämonenjäger neu aufzulegen.
Fast alle Abenteuer um James D. Milton wurde für die Serie neu geschrieben, wobei jedoch hier der Band 7 Schreckenshölle Hong Kong bereits im SGK erschienen war (stark überarbeitet für Die Dämoenjäger).
Nachdem der Autor (Charles R. Hayes aka Dave Christian Hill) jedoch zeitlich nicht mehr in der Lage war, die Milton-Romane selbst zu schreiben, wurde Walter Appel (Earl Warren) als dritter Autor an Bord geholt.

 

weiterblättern / Seite 1 2