Auf der Damona King-Seite wurden folgende Punkte korrigiert:

Erscheinungsdaten, Anzahl der Nachdrucke im John Sinclair Special

© 2002 - 2008
groschenhefte.net

Damona King - Die Bezwingerin der Finsternis/Eine Frau gegen Geister und Dämonen
Bastei-Verlag, Bergisch Gladbach
1979 - 1983
Autoren: diverse

Die Serie Damona King war ursprünglich als Serie des Mystery- bzw. Frauen- und Spannungsromans geplant gewesen. Die Autoren machten daraus jedoch eine Serie der sogenannten 'Männerromane', also dessen, was üblicherweise für den Bereich Grusel/Horror produziert wird und wurde. Die Serie brachte es dann auf 107 Romane innerhalb der eigenständigen Serie und nach deren Einstellung auf weitere 22 Fortsetzungen innerhalb des Gespenster-Krimis. Diese Vorgehensweise ist eher ungewöhnlich, da gutlaufende Serien üblicherweise aus allgemeinen Grusel-Reihen ausgekoppelt und nicht in diese neu eingegliedert werden (z.B. Gespenster-Krimi: Der_Hexer, John_Sinclair, Tony_Ballard oder beim Vampir Horror-Roman: DämonenKiller). Damona King ist neben Vampira die einzige Serie, die eine weibliche Hauptfigur hat. Manfred Weinland und W. K. Giesa integrierten in die Serie z. B. auch die Silbermonddruiden aus dem Gespenster-Krimi bzw. Professor Zamorra.
Der Serien-Untertitel wurde ab Band 67 geändert.
Damona King erfuhr eine teilweise Neuauflage (18 Romane) innerhalb der Serie John Sinclair Special, die die John Sinclair-Zweitauflage ablöste und nahtlos fortsetzt. Damona King musste sich jedoch bereits ab Band 9 des John Sinclair Special den Platz des zweiten Romans im Heft mit der Neuauflage von Tony Ballard teilen, mit dem sie abwechselnd erscheint, unterbrochen von der Neuauflage der John Sinclair-Mehrteiler.