© 2002 - 2006
groschenhefte.net

Dan Shocker - Unheimliche Grusels mit X-Ray-3
Zaubermond-Verlag, Schwelm
1994/5
Autor: Dan Shocker

16 Jahre nach dem abrupten Ende der beliebten Larry_Brent-Serie, brachte der Zaubermond-Verlag diese Serie auf den Markt (die Neuauflage von Larry Brent und des DämonenKillers waren Verlagsgründungszweck gewesen).
Die Serie war eigentlich als Fortsetzung der Larry Brent-Serie gedacht, wobei zuerst diejenigen Hefte erschienen (und noch erscheinen sollten), die als Nachdrucke aus dem Silber Grusel-Krimi (SGK) nicht mehr in die eigenständige Larry Brent-Serie eingeflossen waren. Auch sollten die "Fortsetzung-Nachdrucke" durch neue Romane aufgelockert und dann über das bereits vorhandene Material aus dem SGK hinaus fortgesetzt werden.
Die Nummerierung der Heftromane wird daher heute meist mit der eigenen Nummer der Serie, gefolgt von der Nummer, die das Heft innerhalb der Larry Brent-Serie gehabt hätte, dargestellt (also 1/193 - 4/196). Die Serie beginnt sogar mit einem "fast" neuen Roman (Der Satan schickt den Dämonensohn), der ursprünglich als Larry Brent Nr. 195 hätte erscheinen sollen, jedoch aufgrund der Einstellung der Serie dann doch nicht mehr erscheinen konnte. Dies ist zugleich auch einer der wenigen Romane, die von einem Fremdautoren und nicht von Jürgen Grasmück (alias Dan Shocker) selbst geschrieben wurden. Er wurde von W. K. Giesa (!, als Robert Lamont Hauptautor bei Professor_Zamorra)

weiterblättern / Seite 1 2