© 2002 - 2008
groschenhefte.net

Geisterfänger - Teuflische Dämonen lauern im Jenseits
Martin Kelter-Verlag, Hamburg
2006 - 2007
Autoren: diverse

Die Reihe wurde am 07.03.2006 gestartet. Noch im Januar 2006 war sie unter dem Titel Geisterjäger angekündigt worden. Im Februar 2006 wurde dann der Titel in Geisterfänger abgeändert, wohl um keine Verwechslungen mit John Sinclair aufkommen zu lassen.
Die Freude über eine neue Männer-Romanreihe aus dem Hause Kelter hielt sich jedoch in Grenzen, denn nach der Veröffentlichung des ersten Romanes schien es bereits klar zu sein, dass es sich lediglich um Nachdrucke aus dem Geister-Krimi handelt (das NEU-Logo ist daher irreführend).
Überprüft man die ersten beiden bekannten Titel, so fällt einem negativ auf, dass es sich nicht nur "bloß" um Nachdrucke handelt, sondern dass auch die inhaltliche Reihenfolge der ehemaligen SubSerien aus dem Geister-Krimi nicht beachtet wurden: Bd. 1 Das lautlose Grauen von John Blood (Jürgen Duensing) erschien als Geister-Krimi Nr. 256 und ist eigentlich die Nr. 7(!) der im Geister-Krimi gelaufenen Percy-Collins-SubSerie. Der angekündigte Band 2 Höllenbrut von Tobias Grant (W. J. Tobien) war Geister-Krimi Nr. 274 (und Nr. 4 der Ralf-Arius-SubSerie).
Auf Anfrage erklärte Kelter (mit Mail vom 14.03.2006), dass man die aus Sicht des Verlages spannensten und besten Romane aus dem Geister-Krimi hier veröffentlichen wolle, was leider eine sehr schwache Begründung dafür ist, dass

weiterblättern / Seite 1 2


Auf der Geisterfänger-Seite wurden folgende Punkte korrigiert:

Es wurden mehr als nur ein Band anderer Verlage neu veröffentlicht