© 2002 - 2011
groschenhefte.net

Geister-Krimi
Martin Kelter-Verlag, Hamburg
1974 - 1981
Autoren: diverse

Die ersten drei Romane erschienen noch innerhalb der verlagseigenen Krimi-Reihe 'Mr. Chicago' bzw. Kelter-Krimi (Nrn. 212, 216, 220). Erst mit Band 4 begann dann 1974 die eigentliche, selbständige Reihe. Es sind auch Taschenbücher erschienen.
Der wohl bekannteste Held dieser Reihe war in SubSerie 'Teufelsjäger Mark Tate', der im Geister-Killer und nach dessen Einstellung im Geister-Thriller fortgesetzt wurde. Erst etwa 20 Jahre später erhielt er seine eigene Serie. Innerhalb der Geister-Krimi-Reihe erschienen auch Abenteuer mit Rick Masters, der sich später den Geister-Killer und den Geister-Thriller mit Mark Tate "teilte" (auch hier jeweils fortgesetzt). Aber auch er kam erst spät über eine "Gesamt"-Ausgabe des Kelter-Verlages zu Ehren und eigener Serie. Neben diversen anderen SubSerien liefen hier auch die Abenteuer um Inspektor Percy Collins von Jürgen Duensing (alias John Blood), die heute als ebook bei Readersplanet erworben werden können.
Die Geisterkommission von Phyllis Cocker erschien nicht nur im Heftroman sondern auch im Geister-Krimi-Taschenbuch (für die Chronologie der Geister-Kommission bitte SubSerien-Übersicht beachten).
Gegen Ende der Reihe wurden im Geister-Krimi, ähnlich wie im Silber_Grusel-Krimi, viele Romane der unteren Nummern neu aufgelegt (ab Band 353; aber wohl nicht

weiterblättern / Seite 1 2 3