© 2002 - 2011
groschenhete.net

Gespenster-Krimi - Zur Spannung noch die Gänsehaut
Bastei-Verlag, Bergisch Gladbach
1973 - 1985
Autoren: diverse

SubSerien - Übersicht (Seite 1/3)

Die SubSerien werden hier nicht in der alphabetischen Reihenfolge, sondern in der Reihenfolge ihres ersten Erscheinens im Gespenster-Krimi gelistet.

SubSerie / Held Kurzbeschreibung Autor Bände [Nrn.]
John Sinclair ...Eulen nach Athen getragen, aber was soll´s! Also: Oberinspektor bei Scotland Yard, wohl bekanntester und am meisten beschäftigter Geisterjäger der deutschen Heftromanszene. Nach 50 sehr erfolgreichen Romanen als SubSerie im GK, erhielt JS 1978 seine eigenständige Serie, die noch heute läuft. Die eigenständige Serie setzt die GK-Romane direkt fort.
GK Nr. 1 war zugleich der erste Sinclair-Roman überhaupt.
Mehr zur eigenständigen Serie hier.
Jason Dark
(Helmut Rellegerd)
50
(Nrn. 1, 10, 17, 25, 31, 34, 38, 42, 49, 57, 61, 66, 70, 74, 77, 80, 85, 89, 94, 98, 100, 105, 110, 113, 117, 120, 122, 125, 129, 134, 137, 141, 144, 148, 153, 157, 160, 163, 168, 172, 176, 180, 183, 188, 196, 200, 202, 205, 208, 215)

Earl Bumper


Dossier (pdf)

Sergeant Earl Bumper ist Assisstent von Inspector Joe Burger beim Occultism Research Bureau (ORB) aus Edinburgh. Das Duo gilt als Sympathieträger. Die Romane kommen meist ohne Magie oder Dämon-isches aus. Der gleichnamige GK Nr. 3 mit Earl Bumper war auch die Vorlage für das Gespenster-Krimi-Hörspiel Nr. 3 (Turm des Grauens) Frank deLorca (Sammelpseudonym, hier Gerhard Hartsch) 4
(Nrn. 3, 14, 19, 28)

Dave Donovan


Dossier (pdf)

amerikanischer Privatdetektiv, der in England eigentlich nur ausspannen wollte ... und auf die Blutbestie trifft - zwei Gründe für Tenkrats Ruf der 70er Jahre als blutrünstigster Autor Deutschlands. A. F. Mortimer (Friedrich Tenkrat) 2
(Nrn. 4, 8)
Jerry Baker "Insektenromane", 2-Teiler, wurden im Grusel-Schocker (Nrn. 13 und 14) neu aufgelegt. Der "Held" ist Krimi-Schriftsteller und soll laut seinem Verleger auf Horror-romane umsteigen. Er recherchiert daher in eimem mysteriösen Fall mit einer Riesenspinne ... A. F. Mortimer (Friedrich Tenkrat) 2
(Nrn. 6, 16)
Tony Ballard

Privatdetektiv in London, Nachfahre eines Hexenhenkers, hoher Fantasy-Anteil, wurde vom Autor komplett allein verfasst (keine Co-Autoren). Erhielt nach 67 Romanen im GK eine eigenständige Serie (200 Bände, 1 Abschlussband im Dämonenland) - wird derzeit im Hardcoverformat im Zaubermond- Verlag fortgesetzt. Eine Neuauflage der alten Romane werden wohl demnächst bei der Romantruhe zu haben sein. Mehr zur eigenständigen Serie gibt es hier.

A. F. Morland (auch als Dean Morris, Frederic Collins und A. F. Mortimer alias Friedrich Tenkrat) 67
(Nrn. 47, 53, 64, 72, 78, 83, 91, 95, 99, 102, 112, 162, 170, 175, 178, 181, 187, 189, 195, 198, 201, 206, 217, 225, 228, 231, 236, 245, 249, 255, 266, 278, 283, 291, 307, 311, 317, 323, 326, 334, 337, 346, 352, 363, 370, 379, 384, 388, 394, 398, 406, 409, 416, 420, 429, 436, 439, 442, 446, 449, 453, 456, 460, 464, 467, 470, 473)
Frank Connors Neben John Sinclair und Tony Ballard die langlebigste SubSerie, die jedoch nie eine eigene Serie erlebte. Heute zumeist unbekannt. Bruce Coffin
(Kurt Maurer)

53
Nrn. 51, 54, 62, 68, 82, 93, 101, 114, 222, 229, 234, 238, 241, 256, 259, 268, 276, 280, 284, 293, 296, 301, 308, 315, 319, 322, 327, 330, 339, 345, 354, 358, 364, 367, 371, 383, 390, 397, 404, 422, 435, 444, 457, 462, 476, 485, 489, 494, 499, 511, 523, 560, 596

Roger Conway Frank deLorca (Sammelpseudonym, hier: Hans Wolf Sommer) 4
Nrn. 155, 161, 173, 199

Jimmie Clarke


Dossier (pdf)

Frank deLorca, Brian Elliot (Sammelpseudonyme, hier jeweils: Hans Wolf Sommer) 4
Nrn. 184, 191, 212, 220
Charles Vance Terence Brown (Jürgen Duensing) 3
(Nrn. 261, 265, 274)

weiterblättern / Seite 1 2 3