© 2002 - 2011
groschenhete.net

Gespenster-Krimi - Zur Spannung noch die Gänsehaut
Bastei-Verlag, Bergisch Gladbach
1973 - 1985
Autoren: diverse

SubSerien - Übersicht (Seite 3/3)

Die SubSerien werden hier nicht in der alphabetischen Reihenfolge, sondern in der Reihenfolge ihres ersten Erscheinens im Gespenster-Krimi gelistet.

SubSerie / Held Kurzbeschreibung Autor Bände [Nrn.]
Peter Winslow   Frederic Collins (Richard Wunderer) 13
(Nrn. 410, 417, 425, 428, 431, 440, 452, 466, 468, 474, 477, 482, 486)

Shirl Randall


Dossier (pdf)

eine der ausgesprochen seltenen, weiblichen Geisterjägerinnen, zumindest in der Welt der Männer-Spannungsromane Frederic Colllins, Brian Elliot (Sammelpseudonyme, hier: Hans-Joachim von Koblinski) 4
(Nrn. 447, 493, 498, 555)
Der Henker
(Udo Münch)
Die SubSerie begann im Vampir Horror-Roman (Bände 1-4 als VHR Nrn. 419, 435, 442, 449 von Uwe Voehl als Olsh Trenton) und wurde mit 3 Romanen im GK fortgesetzt.
Einen Abschlussband erhielt die SubSerie beim Nachdruck im Dämonen-Land (Nr. 152 Im Schloß der 1000 Tode), wo jedoch nur die Romane aus dem VHR nachgedruckt worden waren.
Insgesamt also 8 Bände um den Henker als Gesamt-Mini-Serie.
Mehr zum Beginn der SubSerie bei der SubSerien-Übersicht des VHR.
Es ist jedoch zu beachten, dass der Henker im GK Udo Münch und im VHR Michael Berger ist.
Logan Derek (Sammelpseudonym; hier Uwe Anton mit Uwe Voehl ) 3 Bände
(Nrn. 480, 488, 495)

Gary Mantagua


Dossier (pdf)

 Ungewollt weißer Magier mit schwarzem Blut ... Gary Mantagna (Susanne Wiemer) 2
(Nrn. 483, 490)
Damona King Ungewöhnlicherweise ist dies keine übliche SubSerie, die später ausgekoppelt wurde, sondern die als SubSerie fortgeführte, ehemals eigenständige Serie um die Erbin des King-Konzerns, die eine weiße Hexe ist.
Die 22 Romane innerhalb des GK sind somit eigentlich die Nrn. 108 - 129 der Gesamtserie.
Mehr zur eigenständigen Serie hier.
Ryder Delgado (diverse: Wolfgang Hohlbein (14), Martin Eisele (7), K. U. Burgdorf (1)) 22
(Nrn. 501, 505, 509 , 513, 517, 521, 525, 529, 533, 537, 541, 545, 549, 553, 557, 561, 565, 569, 573, 577, 581, 585)
Daniel O´Shea Die SubSerie erlebte ihre ersten vier Bände innerhalb des Vampir Horror-Romanes, so dass die Abenteuer im GK die Fortsetzung darstellen (Nrn. 5-16 der Gesamtsubserie). Ein Abschlussband (Nr. 17) erschien im Dämonen-Land (Nr. 136 Der Augensammler)
Mehr zum Beginn des Dämonejägers bei der SubSerien-Übersicht des VHR.
Logan Derek (Sammelpseudonym, hier Uwe Anton) 12
(Nrn. 504, 512, 522, 531, 536, 542, 552, 559, 563, 591, 593, 594)
Jim Coogan Erfährt erst nach 7 "normalen" Abenteuern als Privatdetektiv und Geisterjäger in Band 566, dass er der Sohn eines Vampirs und einer Blutgräfin ist; kämpft von da an mit seinem vampirischen Erbe und gegen seinen Vater. Die Romane werden erst ab diesem Zeitpunkt wirklich gut. Damian Fox (Hauard A. Weber †) 15
(Nrn. 506, 516, 526, 534, 539, 544, 556, 566, 570, 574, 578, 582, 586, 588, 590)
Mack Norman Hat das Necronomicon gefunden und damit große Verantwortung übernommen. Vernon Graves (Hans Wolf Sommer) 8
(Nrn. 535, 543, 564, 568, 572, 576, 580, 584)
Der Hexer Die ersten 8 Bände der danach als eigenständige Serie ausgekoppelten Geschichte um Robert Craven, der als Erbe seines Vaters mit magischen Kräften, die er nicht wirklich beherrscht, gegen die GROßEN ALTEN aus dem Lovecraft´schen Universum antreten muss.
Absolute Kultserie.
Mehr zur eigenständigen Serie hier.
Robert Craven (im GK nur Wolfgang Hohlbein, in der eigenen Serie dann auch K. U. Burgdorf, Frank Rehfeld und Michael Schönenbröcher) 8
(Nrn. 567, 571, 575, 579, 583, 587, 589, 595)

zurückblättern / Seite 1 2 3