© 2002 - 2011
groschenhefte.net

Mac Kinsey
Wolfgang Marken-Verlag, Köln
1983 - 1984
Autoren: diverse

Nach Gordon_Black wurde auch diese Serie von den Autoren Horst W. Hübner (der u.a. auch für Zeit-Kugel schrieb und die Leserseite des Trucker-King betreute) und Wolfgang Rahn (alias John Dunhill beim Vampir_Horror-Roman, für den er 7 Hefte verfasste) gemeinsam geschrieben. Auch hier fehlte es wieder an der Absprache zwischen den Autoren, da auch hier immer wieder Ungereimtheiten auftraten, obwohl auf der Leserseite mehrfach angesprochen wurde, dass die Autoren, den bei Gordon Black fehlenden roten Faden in die Serie einbauen wollten. Mac Kinsey ist Agent des britischen Geheimdienstes.
Die Firma Dream-Land_Produktion konnte sich die Rechte an dieser Serie sichern und hat 2004/2005 drei Hörspiele zur Serie auf den Markt gebracht (mehr hier). Die Bewertung zu den HSP findet Ihr bei Hoerspiele.de (hier auch der direkte Link).
Die Auffassung des Tonstudios, dass Mac Kinsey und Gordon Black als Heftromane nur deshalb nicht gut liefen, da die Verlagswerbung und Präsentation nicht gestimmt habe, ist jedoch wohl eher dem persönlichen Geschmack zuzuschreiben. Wer die Hefte gelesen hat, kann sich selbt ein Urteil bilden. Im Übrigen hat sich im Heftromanbereich seit nun annähernd 20 Jahren gezeigt, dass die Nähe zum Konzept der John Sinclair-Serie meist eher hinderlich war, da die damalige Qualität des Altmeisters Jason Dark selten erreicht wurde - Sinclair-Anleihen wurden daher von den Lesern eben meist mit Nichtgefallen bestraft!