© 2002 - 2011
groschenhefte.net

Professor Zamorra - Der Meister des Übersinnlichen
Bastei-Verlag, Bergisch-Gladbach
1974 - heute
Autor: Robert Lamont, diverse

Professor Zamorra war die Antwort des Bastei-Verlages auf den DämonenKiller.
Die Abenteuer um den reichen Professor der Parapsychologie erschienen im Gegensatz zu den Abenteuern Dorian Hunters in der Konkurrenzserie anfangs nicht in Zyklenform, sondern als Einzelabenteuer, da die Geschichten von einem Autorenteam (u.a. Friedrich Tenkrat alias A. F. Morland/Mortimer und Helmut Rellgerd alias Jason Dark) verfasst wurden. Das Verlagspseudonym Robert Lamont wurde ab Band 14 eingeführt und ist heute, obwohl ursprünglich ein Sammelpseudonym, untrennbar mit dem Hauptautor der Serie, W. K. Giesa († 14.02.2008), aber auch mit Rolf Michael verbunden. Bis Band 200 hatten etwa 25 Autoren für die Serie geschrieben. Der sehr zykliscxhe Charakter der Serie setzt etwa um Band 120 ein. Professor Zamorra ist die älteste noch laufende eigenständige Serie und damit sogar älter als die Serie um den allseits beliebten und bekannten Geisterjäger John Sinclair (zumindest in eigener Serie).
Das Zyklengerüst innerhalb der Serie wurde mehr und mehr ausgebaut, wobei auch vermehrt Fantasy- und ScienceFiction-Elemente in die Serie miteinflossen.
Seit November 1999 erscheint eine Zweitauflage in Form einer Liebhaberedition, die jedoch mehr einem Paperback oder Taschenbuch ähnelt und 2-3 alte Heftromane enthält. Der Zaubermond-Verlag gibt zwischenzeitlich eine Hardcover-Ausgabe um die Abenteuer des Professors heraus, die jedoch keine Neuauflage darstellt, sondern, ähnlich wie bei den Maddrax-Hardcovern, parallel zur laufenden Serie gelesen werden kann und als ergänzende Handlung mit Hintergrundinformationen gedacht ist.

weiterblättern / Seite 1 2