Band 6
Abenteuer im Weltenraum
Alfons Semrau-Verlag, Hamburg
1958 - 1959
Autoren: diverse

Der Alfons Semrau-Verlag ist eigentlich mehr auf dem Gebiet der Comics bekannt (50er Jahre z. B. Die 3 Bills, Kinowa, Wild West oder Tom und Jerry).
In der Reihe wurden Einzelromane und Mehrteiler veröffentlicht, die oft Übersetzungen bekannter Autoren waren (z. B. Philip K. Dick oder Jack Vance).
Durch die ungewöhnlich hohe Seitenzahl (96 Seiten) und einen engeren Druck mussten die Originale nicht so stark wie bei anderen Serien gekürzt werden.
Die Verfasserangabe von Band 9 mit Philip K. Dick ist wohl falsch - tatsächlich wurde der Roman von Andre Norton verfasst.
Die Nr. 13 war ein Fehldruck und wurde nicht ausgeliefert. Der Band wurde dann als Nr. 18 nachgedruckt.
Die Serie wurde somit nach 18 Bänden mit der Nr. 19 eingestellt.
Besonders hingewiesen werden soll hier auf den Zweiteiler von Kurd Laßwitz (Nrn. 5 + 6)

Quellen: Die Homepages von Jürgen Kerckhoff und Dieter von Reeken


© 2002 - 2008
groschenhefte.net