Fantasy-Serien

Ron Kelly - Unsichtbare Schatten bedrohen uns /
Geheimnisse-Abenteuer-Action
1985-1986, Zauberkreis Verlag, Rastatt, Erich Pabel Verlag, Rastatt, Autoren: ohne Angabe
 

 

22 Bände (Serie, antiquarisch)
Heftroman, geklammert, 15,5 x 22,5 [cm]
64 Seiten, Verkaufspreis: 1,70 DM
Erscheinungsweise: 14-täglich, später 4-wöchentlich
Indizierungen: keine

TOP-Info:
Einzige Heftromnanserie auf Grundlage einer Hörspielserie - nicht andersherum!

 
 
 

Die Serie lässt sich wohl am besten als Mystery-Abenteuer klassifizieren (Abenteuer-Rahmengerüst mit vielen utopisch-phantastischen Elementen).

Nach Infos von Jürgen Grasmück (aka Dan Shocker) wurde die Serie komplett von ihm selbst verfasst, nicht wie lange angenommen wurde, nur Konzept und Exposés.

Die Entstehungsgeschichte dieser Serie ist eher ungewöhnlich. Nach dem großen Erfolg der Hörspiele zu den Serien Larry Brent und Macabros trat der DELTA Musik-Verlag auf einer Buchmesse an Jürgen Grasmück heran (der Verlag udn Rudolf Leubner sind heute für ihre Trash-Hörspiele Dan Cross, Batman oder Conan bekannt und ber... ühmt), mit der Bitte eine abenteuerliche Hörspielserie zu konzipieren. Es entstand die Idee zu Ron Kelly.

In dieser Serie kämpfen Ron Kelly, der 'Panther' und sein Mitstreiter Johnny 'Crash' Berry gegen die Unsichtbaren Schatten, die die Menschen ihrem Reich unterstellen wollen. Hieraus ergab sich ein abenteuerlicher Indiana Jones-Macabros-Mix. Jürgen Grasmück stellte das Konzept für die einzelnen Folgen dem DELTA Verlag vor, woraufhin diese entsprechende Drehbücher für die nur auf Musik-Cassette erschienen Hörspiele verfasste (nicht J. Grasmück selbst!).

Der Zauberkreis-Verlag legte Jürgen Grasmück daraufhin nahe, auch eine Heftserie zu Ron Kelly zu schreiben. Die Heftromanserie startete daraufhin 1985 und richtete sich in den Bänden 1 - 12 nach den Hörspielen.

Weder der Heftserie noch der Hörspiel-Serie war ein großer Erfolg beschieden (was bei den HSP wohl an der sehr trashigen Umsetzung liegen dürfte, die es keinesfalls mit den HSP um Larry Brent oder Macabros von EUROPA aufnehmen können). Die Heftroman-Serie wurde daher bereits mit Band 22 wieder eingestellt.

Band 23 (Bluttempel des Smaragdgottes) wurde nur noch in Dan Shocker´s Fan News aus Marlos Nrn. 52 - 55 veröffentlicht. Band 24 wurde von Dan Shocker umgeschrieben und so entstand das von den Fans lang erwartete, aber auch nicht unumstrittene Solo-Abenteuer von Iwan Kunaritschew als Larry Brent Nr. 191 (Mördergrube des grünen Inka).

Als der Pabel-Verlag 1985 den Zauberkreis-Verlag übernahm, wurde das Layout aller übernommenen und weitergeführten Serien verändert, so dass der Ursprung aus dem Zauberkreis-Verlag nicht mehr zu erkennen war. Bei Ron Kelly war der erste Schitt dabei nicht ganz so vehement, wie z. B. beim (Silber) Grusel-Krimi.
Pabels erster Ron-Kelly-Band war die Nr. 12. Hier wurde der pinkfarbene obere Serientitelbalken und der zauberkreistypische graue untere Romantitelbalken durch je einen roten Titelbalken ersetzt. Das runde Zauberkreis-Logo entfiel ebenso wie der bisherige Untertitel, der durch Geheimnisse-Abenteuer-Action ersetzt wurde.
Erst in einem zweiten Schritt kam dann mit Band 13 ein komplett neues Layout, bei dem u. a. auch die Schriftart verändert wurde (siehe unten). Ganz ähnlich also, wie es auch beim Silber Grusel-Krimi praktiziert wurde, als dieser von Pabel-Verlag zum Grusel-Krimi geändert wurde.
Der Zauberkreis-Verlag war damit auch optisch endgültig aus den Serien verschwunden, das Layout wurde bis zum Serieende so weitergeführt.
Unstreitig ist jedoch, dass es wohl keine andere Heftromanserie gibt, die als 'Roman-zum-Hörspiel' erschienen ist, was sie damit doch irgendwie einzigartig in der Heftromanlandschaft macht.

Über eine lange diskutierte Neuauflage der Heftserie als Paperback-Serie beim Blitz-Verlag ist seit langem nichts mehr zu vernehmen.

Die Hörspiele wurden vom Delta Verlag bzw. seinem Rechtsnachfolger(?) Wunderland nochmals versucht neu zu veröffentlichen, aber in verkehrte Reihenfolge - von Folge 12 an rückwärts! Die Folge 4-1 erschienen so erst gar nicht mehr. Und sogar hier war der Blitz-Verlag nun wieder bei den Hörspielen im Gespräch - woraus dann ebenfalls nichts wurde.

2007 nahm sich Nocturna Audio der Hörspiel-Serie an. Auch hier blieb es bisher bei den ersten drei Folgen (wenigsten nun auf CD), denn entgegen ersten Spekulationen handelte es sich dann lediglich doch nur um die "remasterten" alten Folgen, keine Neuproduktion, wie erhofft worden war.

Ron Kelly 1 (MC, DELTA Music) Ron Kelly 1 (CD, Nocturna Audio)

Mehr Infos im GGG-Sachbuch Götzen, Gold und Globetrotter (S. 309-312)

© 2002 - 2018 groschenhefte.net Email-Kontakt: info[@]groschenhefte.net Impressum + "über GGG"