Fantasy-Serien

Seewölfe - Korsaren der Weltmeere
1975-1990, Erich Pabel Verlag, Rastatt / VPM, Rastatt, Autoren: diverse
 

 

760 Bände (Serie, antiquarisch)
Taschenheft geklebt, 13,5 x 19 [cm], später Heftroman, geklammert, 15,5 x 22,5 [cm]
Taschenhefte: 130 Seiten, Verkaufspreis: 1,80 DM
Heftromane: 64 Seiten, Verkaufspres: 1,50 - 3,00 DM
Erscheinungsweise: 14-täglich, ab Band 53 wöchentlich
Indizierungen: keine

TOP-Info:
Besteht aus zwei Serien! Die Bekanntere lief von Bd. 12-760.

 
 
 

Serienheld der Bände 1 - 11 ist Abercrombie Fox, Leutnant der englischen Marine zur Zeit Napoléons. Es handelt sich hier um die Übersetzung der englischen Serie von Adam Hardy (FOX-Serie).
1976 erschien im Moewig-Verlag dann eine sechsteilige Buchreihe, in der die ersten elf Bände der Serie neu aufgelegt und mit fehlenden Texten ergänzt wurden. Doch auch hier fehlten einige der Originalgeschichten. Erst mit einer vollständigen zweiten Auflage der Buchreihe 1977-1978 wurden dann auch noch die Abschlussbände der englischen Originalserie veröffentlicht, so dass sie nur dort komplett auf Deutsch vorlag.
Später folgte auch neue eine überarbeitete Neuauflage als Ullstein-Taschenbuch-Serie.

Ab Band 12 handelt es sich dann wieder um eine "echte, deutsche" Heftromanserie. In den Bänden 12 bis 760 werden die Abenteuer von Philipp Hasard Killigrew und seiner Crew (Arwenaks) erzählt. Seine Abenteuer beginnen im August 1576. Killigrew trägt den Spitznamen 'Seewolf' und wird in Band 12 zum Dienst auf dem Schiff von Sir Francis Drake gepresst. Später erhält er ein eigenes Schiff und gelangt im Lauf der Serie zu Ruhm, Ehre, Kaperbrief, Reichtum, Ritterschlag und vielem mehr.

Man muss beachten, dass die Bände 1 bis 28 mit insgesamt 130 Seiten über beide Serienteile hinweg im Taschenheftformat vorliegen (siehe unten).
Als dritter Serienteil erschienen 57 Taschenbücher zu den SEEWÖLFEN die mit dem dem Schiffsjungen Howard Bonty wieder einen anderen Serienhelden haben.

Die Serie ab Band 12 wurde nur noch von deutschen Autoren verfasst: Wilhelm Kopp als Davis J. Harbord, Hanns Kneifel als Sean Beaufort, Rainer Delfs als John Roscoe Craig. Horst Friedrichs als Burt Frederick, sein Bruder Holger Friedrichs unter dem bekannten Pseudonym Roy Palmer, Manfred Wegener als Fred McMason. Hermann Werner Peters schrieb als John Curtis, Gerhard Hartsch als Ralph Malorny, Heribert Bauer als Frank Moorfield. Auch wird Susanne Wiemer unter dem Pseudonym Kelly Kevin oft als einzige Frau des Teams bezeichnet, was wohl so nicht richtig ist, denn das Pseudonym Joe Vence sei eines von Gisela Seeler-Ays, so zumindest auf Trivialitas.de zu finden. Hubert Haensel, der schon bald nach der Einstellung dieser Abenteuerserie eine ganz andere ins Leben rufen sollte (nämlich die phantastische Abenteuerserie DIE ABENTEURER bei Bastei), schrieb als Jan J. Moreno für SEEWÖLFE.
Derzeit noch nicht entschlüsselt sind die Pseudonyme: John Brix, Cliff Carpenter und Willam Garnett.

Den Romanen wurden auch verschiedentlich Poster beigelegt (Nrn. 280, 300, 353 und 400). In den Nrn. 265 und 266 wurden die Routen der ersten beiden Weltumsegelungen der Seewölfe in Postergröße veröffentlicht.

Seewölfe Bd. 4 (FOX-Serie, Taschenheft)
Seewölfe Bd. 12 (Killigrew-Serie, Taschenheft)

Mehr Infos im GGG-Sachbuch Götzen, Gold und Globetrotter (S. 139-152)

© 2002 - 2018 groschenhefte.net Email-Kontakt: info[@]groschenhefte.net Impressum + "über GGG"