Fantasy-Serien

Die Abenteurer - Band 1
Die Abenteurer - Auf der Suche nach den letzten Rätseln der Erde
1992-1993, Bastei-Verlag, Bergisch Gladbach, Autoren: diverse
 

 

38 Bände (Serie, antiquarisch)
Heftroman, geklammert, 15,5 x 22,5 [cm]
64 Seiten, Verkaufspreis: 1,80 DM
Erscheinungsweise: 14-täglich
Indizierungen: keine

TOP-Info:
Wiedersehen mit den Figuren der Serie in DINOLAND, 2012 - JAHR DER APOKALYPSE und MADDRAX!

 
 
 

"Passend zum Start der TV-Serie "Die Abenteuer des jungen Indiana Jones" erschien Anfang Mai 1992 beim Bastei-Verlag eine neue Heftromanserie: Die Abenteurer. Unter der Leitung von Lektor Michael Schönenbröcher (Missouri-Mike) hetzten eine handvoll Autoren zwei Berufskollegen von Indiana Jones rund um den Erdball auf der Suche nach den letzten Geheimnissen auf dieser Welt."
(Quelle: gekürzte Einführung von Kuno Liesegang zu den Abenteurern)

"Schon der Titel weist darauf hin, dass es bei Die Abenteurer um Action in tropischen Gefilden, Archäologie, alte Legenden und Mythen geht. Von der Handlung lehnt sich die Serie an Indiana Jones und DOC SAVAGE an, spielt jedoch in unseren Tagen, was den Autoren weitaus realistischere Settings und intensive Recherchearbeit abverlangt[e]".
(Quelle: Text von der nicht mehr existierenden Homepage http://www.juergenheinzerling.com des 2003 verstorbenen Autors Jürgen Heinzerling, der an der Hardcover-Fortsetzung mitschrieb.)

Obwohl die Serie nur vergleichsweise kurz lief und die Leser immer wieder vor einige Hürden stellte (so wurden z. B. mehrfach verschiedenen Textstellen nicht abgedruckt), entwickelte sich die Serie zum Archtypus der mystery-hunting-adventures und erreichte allen Unkenrufen zum Trotz KULT-Status! Das erkannte Walter Hofstetter und schrieb in seinem Leserbrief in Band 27 der Serie: „[…] sie hat alle Voraussetzungen eine Kultserie zu werden […]. Leider haben Kultserien auch einen Nachteil: Sie erreichen selten hohe Heftnummern.“
Er sollte leider Recht behalten!

Die Serie wurde vom Bastei-Verlag im Taschenbuch neu aufgelegt und mit Band 5 der Taschenbücher wurde die noch offene Staffel um die Schwarze Pyramide aus der Heftromanserie endlich zu einem Ende geführt.
Nachdem die Heftromanserie (sog. "erster Zyklus") mit Band 38 unerwartete eingestellt worden war, erhielten DIE ABENTEURER noch einen Gastaufrtitt in der Mini-Serie DINOLAND (dort in Band 12 der Serie).
Die direkte Fortsetzung, die auch "zweiter Zyklus" genannt wird, erschien als Hardcover-Ausgabe im Zaubermond-Verlag, wo sie jedoch 10 Jahre nach Ende der Heftromanserie mit Band 14 im Herbst 2003 ebenfalls eingestellt wurde.
Für die Handlung wurde im "zweiten Zyklus" auf die Themen der Heftromanserie zurückgegriffen, so dass eine starke Identifiaktion der Fans mit dieser Fortsetzung bestand. Um die Schwierigkeiten für Neuleser nicht allzu groß werden zu lassen, arbeiteten die teils neuen Autoren daher mit rückblickenden Anmerkungen und Dialogen - was jedoch auch nicht ohne Schwierigkeiten blieb!

Die Beliebtheit der Figuren führte zu verschiedenen Gastauftritten bis heute! In DINOLAND Band 12 tauchen wie erwähnt Tom Ericson und Gudrun Heber auf. Und Tom Ericson bestreitet sogar als Held die gesamte Mini-Serie 2012 - DAS JAHR DER APOKALYPSE und wird so Teil des erweiterten MADDRAX-Universums, in welcher Serie er danach ebenfalls "mitspielt". Auch in der nicht ganz ernst gemeinten TRUCKER-KING-Jubiläums-Ausgabe Band 150 tauchten Die Abenteurer auf.
Einige der anderen beliebten Nebenfiguren haben es jedoch bisher nur auf Cameo-Auftritte in diesen Serien gebracht.

Mehr Infos im GGG-Sachbuch Götzen, Gold und Globetrotter (S. 275-286)

© 2002 - 2018 groschenhefte.net Email-Kontakt: info[@]groschenhefte.net Impressum + "über GGG"