Fantasy-Serien

Moewig TERRA Fantasy
1984-1986, Arthur Moewig Verlag, Rastatt, Autoren: diverse
 

 

11 Bände (Reihe, antiquarisch)
Taschenbuch, broschiert, 11,5 x 18 [cm]
144-160 Seiten, Verkaufspreis: 5,80 / 6,80 DM
Erscheinungsweise: 2-monatlich
Indizierungen: keine

TOP-Info:
Kein Presse-Grosso-Produkt: Die Romane der Reihe erhielten eine "echte" ISB-Nummer.

 
 
 

Nachdem offsichtlich geworden war, dass sich das Fantasy-Genre im seriösen Buchhandel etabliert hatte, wurde versucht die erfolgreiche Taschenbuchreihe TERRA FANTASY nun bei Moewig statt bei Pabel im echten Buchhandel zu platzieren.
Damit blieb die Reihe zwar in der Verlagsgruppe, hatte jedoch zur Buchsparte gewechselt.

Obwohl diese Reihe trotzdem eine mehr oder weniger dritte Auflage der beliebten Bahnhofstaschenbücher darstellt, wurde hier die Chronologie der Romane erstmalig geändert. Die Reihe wurden nun auch nicht mehr von Hubert Straßl betreut.

In der neue Reihe sollte nun u. a. auch eine überarbeitete und komplettierte Version der Magira-Serie von Hugh Walker erscheinen. Doch auch diesmal gelang dies nicht!

Der einzige völlig neue Roman, der es in die Reihe geschafft hat, ist deren Band 9 (Der Morgen einer neuen Zeit von Christopher Stasheff). Obwohl der Roman zur Warlock-Welt gehört, ist er doch keine Fortsetzung, sondern ein Prequel zum Zyklus!

Um den Band 12 der Reihe herrscht dann und wann Uneinigkeit, wenn berichtet wird, dass der Roman Zauberer von den Sternen von Christoph Stasheff (Warlock of Gramarye-Zyklus 1) doch erschienen sei.
Das ist wie häufig nur die halbe Wahrheit: Der Roman ist nicht als 12. Band der Moewig-Ausgabe erschienen (dieser wurde dort definitiv nicht mehr veröffentlicht), sondern er war bereits in der der 1. Auflage von Pabel‘s TERRA FANTASY als Band 83 erschienen!

Mehr Infos zur Serie im GGG-Sachbuch Goblins, Götter. Greifenreiter (S. 51-70)

© 2002 - 2018 groschenhefte.net Email-Kontakt: info[@]groschenhefte.net Impressum + "über GGG"