Fantasy-Serien

Thorin - Der Nordlandwolf
1995-1998, Verlag Alfred Wallon, Ebsdorfergrund, Autoren: Alfred Walloin, Jörg Marten Munsonius
 

 

12 Bände (Serie, antiquarisch)
Heftroman, geklammert, 14,5 x 21 [cm]
60 Seiten, Verkaufspreis: 6,80 DM
Erscheinungsweise: 3-/4-monatlich
Indizierungen: keine

TOP-Info:
Während der Arbeit an Thorin, wollte der Autor aus beruflichen Gründen zweimal die Schriftstellerei aufgeben!

 
 
 

Die ersten vier Abenteuer erlebte Thorin bereits 1985-86 innerhalb der Bastei-Reihe FANTASY, jedoch als lose zusammenhängende Episoden.

Nachdem diese Reihe leider eingestellt worden war, gab der Autor die vorliegende 12-teilige Serie THORIN im Eigenverlag heraus (zwei der bis dahin erschienen Romane wurden dabei überarbeitet und in die neue Serie integriert: Bd. 8+10), wo sich eine echte Fortsetzungsserie entwickelte (sog. 1. Zyklus).
Dieser "neue" Thorin ist weniger "Conan" und detaillierter charakterisiert (Anm.: zw. den Abenteuern im Bastei-Verlag und der eigenen Serie liegen ca. 10 Jahre).
Bei Band 11 und 12 wirkte Jörg Martin Munsionis als Co-Autor mit.

Der Blitz-Verlag veröffentlichte im Paperback-Format eine Fortsetzung der Heftserie, wobei die Zusammenarbeit seitens des Autors nach nur drei Bänden wieder eingestellt wurde (sog. 2. Zyklus).

Für die Heftreihe SIRIUS (Mohlberg-Verlag, je ca. 64 Seiten, 10,00 DM/5,25 €) ließ sich der Autor überreden, Thorin fortzusetzen. Es erschienen u. a. 2 Jugenabenteuer des Helden, die eigentlich überarbeitete Nachdrucke aus der Bastei-Reihe FANTASY waren. Insgesamt sind so 8 Abenteuer innerhalb der SIRIUS-Reihe erschienen (sog. 3. Zyklus, u. a. mit der Kana-Tetralogie). Die Romane wurden jedoch hier nicht mehr allein von Al Wallon geschrieben.

Die THORIN-Gesamtausgabe erschien ab Frühjahr 2003 im Mohlberg-Verlag. Das Paperback ist im Format den Fortsetzungen aus dem Blitz-Verlag angepasst. Die SIRIUS-Abenteuer blieben dabei aber komplett außen vor.

Die Gesamtausgabe aller drei Zyklen (23 Romane) waren als ebooks beim Verlag Peter Hopf erhältlich. 2009 gingen diese an den Verlag story2go über, der jedoch im Herbst 2015 seine Pforten schloss.

Mehr Infos zur Serie im GGG-Sachbuch Goblins, Götter. Greifenreiter (S. 107/113-116)

© 2002 - 2018 groschenhefte.net Email-Kontakt: info[@]groschenhefte.net Impressum + "über GGG"