Fantasy-Serien

Der Magier
ca. 1994-2004, verschiedene Verlage, Autor: Wolfgang Hohlbein
 

 

3 Bände (Serie, antiquarisch)
???, ???, [cm], Bd. 6: 12,5 x 18,5 [cm]
??? Seiten, Verkaufspreis: [DM/€]
Erscheinungsweise: ---
Indizierungen: keine

TOP-Info:
Auf Jugendliche zugeschnittene Serie, die daher auch rd. 100 Jahre später, also in der damaligen Gegenwart spielt.

 
 
 

Die Abenteuer des Hexers wurden vom Tosa-Verlag (Österreich) auch in drei Hardcover-Bänden als Der Magier (nicht zu verwechseln mit der gleichnamigen Heftromanserie des Zauberkreis-Verlages) mit leicht veränderter Story veröffentlicht (später u. a. auch beim Heyne-Verlag als Taschenbuch erschienen).

Der Magier war der erste Versuch, den Hexer ins Buchformat zu übertragen. Die hierbei entstandenen Abweichungen gegenüber der Heftromanserie erklären sich daher, dass die Geschichten auf den Sohn des Hexers umgeschrieben wurden und daher 100 Jahre später spielen - obwohl die einzelnen Abenteuer inhaltlich annähernd die gleichen geblieben sind. Das Tb „Der Sohn des Hexers“ bei der Der Magier hat jedoch nichts mit dem Paperback "Der Sohn des Hexers" aus dem Bastei-Lübbe-Verlag zu tun.

Lediglich Band 3 der Serie Der Magier bot neue, von der Heftromanserie unabhängige Abenteuer, womit diese Serie jedoch auch schon wieder beendet war.

Etwas spekulativ: Die österreichischen Ausgaben des Tosa-Verlages von 1988 bzw. 1994 sind optisch der spätere Weltbild-Sonderausgabe von 2004 gleich. Unterscheidung nur über das Impressum?

Band 1 (Tosa/Weltbild, HC, 1988/1994)
Band 1 (Heyne, Tb, 01.1999)
Band 1 (Heyne, Tb, 1999)
Band 1 (Heyne, Tb, 2001)
Band 1 (Tosa/Weltbild, HC, 2004)
Band 1 (RM Buch Medien, HC, 2004)
Band 1 (Tosa, HC, 2004)
Band 1 (Tosa, HC, 2004)

Mehr Infos im GGG-Sachbuch Grusel, Grüfte, Groschenhefte (S. ??ß-???).

© 2002 - 2018 groschenhefte.net Email-Kontakt: info[@]groschenhefte.net Impressum + "über GGG"