Fantasy-Serien

Der Hexer - Die phantastischen Abenteuer des Robert Craven
1985-1987, Bastei-Verlag, Bergisch Gladbach, Autor: ohne Angaben (Robert Craven)
 

 

49 Bände (Serie, antiquarisch)
Heftroman, geklammert, 15,5 x 22,5 [cm]
66 Seiten, Verkaufspreis: 1,70 DM
Erscheinungsweise: zu Beginn 14-täglich, dann wöchentlich, am Ende 14-täglich
Indizierungen: ---

TOP-Info:
Bd. 6 wurde von Iny Lorentz(!!!) geschrieben (siehe unten).

 
 
 

Als Chronist des Hexers, Robert Craven, der vor über einhundert Jahren in London lebte, begann Wolfgang Hohlbein eines der ungewöhnlichsten Projekte der phantastischen Literatur. Mit seinen Hexer-Abenteuern nahm er sich des legendären Cthulhu-Mythos H.P. Lovecrafts an - einem der Urväter der Phantastik - und führte ihn einfallsreich und einfühlsam weiter. Dabei entstanden atmosphärisch dichte, unheimliche Erzählungen von dunklen Gottheiten, alptraumhaften Prophezeiungen und Büchern, die den Wahnsinn bringen. Der Hexer steht allein gegen dreizehn schreckliche Götter: Wie er den ungleichen Kampf besteht und mit welchen Schrecken und Gefahren er immer wieder konfrontiert wird, schildert diese Serie.

In die Serie wurden verschiedenen literarische und historische Figuren eingebaut, so dass z. B. mit  Band 40 und 44 dieser Serie Abenteuer von Jules Vernes  Philias Fogg erschiene (zweite Wette mit nur 60 Tagen für die Weltumrundung).

Die ersten 8 Bände erschienen noch als SubSerie im Gespenster-Krimi, dann erfolgte die Auskoppelung als eigenständige Serie, die nahtlos an diese ersten acht Bände anschließt. Die Serie wurde von Bastei als Taschenbuch und Paperback immer wieder neu aufgelegt und fortgesetzt!

Auch im Dämonen-Land wurde versucht die Serie fortzusetzen, wobei sie es jedoch nur auf drei bzw. vier mehr oder weniger neue Bände brachte (Nachdruck des ersten Hexer-Bandes als Nr. 62 Als der Meister starb (GK 567), 2 echte Fortsetzungen DäLa Nrn. 107 Das Labyrinth von London + 114 Fluch aus der Vergangenheit, die dann nochmals im Taschenbuch Das Labyrinth von London erschienen, sowie die gekürzte Ausgabe des damals bereits erschienen Bastei-Paperbacks Der Sohn des Hexers als Dämonen-Land Nr. 99 Die Rückkehr des Hexers).

Auch wurde der Hexer Robert Craven nach einem Gastauftritt bei Vampira zu einem losen Bestandteil dieser Serie.

Unter den Gastautoren befand sich mit drei Romanen war u. a. auch der allseits beliebte und beknack...bekannte Bastei-Redakteur Michael Schönenböcher bzw. Monster-Mike.

Der ungewöhnlichste Gastautor ist mit Band 6 Iny Lorentz. Es war schon lange bekannt, dass dieser Band von Elmar Wolrath stammt, der mit seiner Frau zusammen heute unter dem Pseudonym Iny Lorentz sehr erfolgreich Krimis und historische Romane veröffentlicht. Dass seine Frau Iny Klocke tatsächlich ebenfalls an dem 6ten Hexer-Roman beteiligt war, wurde erst in der Materialiensammlung zur Hexer-Weltbild-Sammlerausgabe bestätigt.

Die Versuche auch den Hexer zu vertonen sind vielfältig: musikalische Konzeptalben, Hörspiele. Lesungen (auch von Wolfgang Hohlbein selbst). Aber erstmals steht für 2018 eine echte Hörspielserie bevor ... Yuppie!!!
 
  Albert Böhne, Konzeptalbum, MC (auch als CD) Hörbuch, CD-Box CD, nur diese Folge
       
     
  voraussichtl. ab 2018, CD    

Mehr Infos im GGG-Sachbuch Grusel, Grüfte, Groschenhefte (S. ??ß-???).

© 2002 - 2018 groschenhefte.net Email-Kontakt: info[@]groschenhefte.net Impressum + "über GGG"