Fantasy-Serien

Sandra ... oder "Bezaubernde Frauenromane"
Ende 1970er-ca. 1984/85(?), Erich Pabel Verlag, Rastatt, Autoren: diverse
 
entfällt
 

28+(?) bzw. 115+(?) Bände (Reihen, antiquarisch)
Taschenbuch, broschiert, 12,5 x 18 [cm]
127/2x127 Seiten, VkPreis: 4,80 DM/Doppelband: 3,80DM(!!!)
Erscheinungsweise: ???
Indizierungen: keine

TOP-Info:
Besteht aus zwei Reihen bzw. zwei Reihenbestandteilen

 
 
 

Um es gleich vorweg zu nehmen: Es handelt sich hier sogar um zwei verschiedene, optisch jedoch fast gleich aufgemachte Taschenbuchreihen, die daher nur schwierig auseinander zu halten sind.
Doch nicht jedes Taschenbuch der beiden Reihen enthält auch tatsächlich SANDRA-Romane!

Die enthaltenen SANDRA-Romane weisen keine Chronologie auf und teilweise sind sogar nur Einzelromane von Mehrteilern erschienen!

In einer wahrscheinlich zuerst erschienen Reihe (ca. Ende der 1970er bis min. 1982) sind mindestens 28 Taschenbücher erschienen, die Nachdrucke von Einzelromanen aus der Reihe SANDRA, aber auch von diversen Liebesromanen enthalten. Derzeit sind hier 16 SANDRA-Nachdrucke bekannt.

Bei den Einzelbänden sind die Untertitel "Ein bezaubernder Frauenroman" und "Ein spannender Frauenroman" bekannt. Bei den Doppelbänden ist bisher nur der Untertitel „Bezaubernde Frauenromane“ nachzuweisen. Teilweise wird sogar von Ausgaben mit 3 oder 4 Romanen berichtet, was aber offensichtlich eine Verwechslung mit üblichen Sammelbänden der Taschenhefte sein dürfte, den sog. Trio- und Quart-Büchern, die zu dieser Zeit beim Pabel-Verlag durchaus üblich waren. Die Farben der Umschläge variierten wie auch bei der Heftserie.

Denn 1981/1982 (auch früher möglich!) schlossen sich tatsächlich dann die fast identisch aufgemachten Doppelbände an (2x kompletter „Buchblock“, nicht durchpaginiert!). Und tatsächlich gibt es auch Einzel- und Doppelbände mit demselben Titelbild und derselben Buchfarbe - aber ggf. mit unterschiedlichem Inhalt!!!
Eine durchgängige Zählung oder Nummerierung der beiden Reihen ist unwahrscheinlich, kann aber nicht absolut ausgeschlossen werden.

Auch innerhalb dieser Doppelband-Reihe liegen SANDRA-Romane und Liebesromane (aus den Reihen TANJA und DESIREE) vor. Die Reihen liegen innerhalb der Taschenbücher nicht gemischt vor.
Da es keinen gemeinsamen Reihentitel oder überhaupt einen auf dem Cover erkennbaren Reihentitel gibt, muss die Unterscheidung der Inhalte anders erfolgen: Die Tittelbilder der Doppelbände sind zum Teil Zeichnungen (Romantic suspense) und zum Teil gestellte Fotos (Liebe und Schicksal).

Der erstaunlicherweise niedrigere Preis der Doppelbände gegenüber den Einzelbänden könnte sich damit erklären lassen, dass die Einzelbände neu gesetzt werden mussten, werden für die Doppelbände die Buchblöcke von remittierten Taschenheften verwendet werden konnten.

Insgesamt erweckt die Form des Erscheinens den Eindruck, dass es sich bei keiner der beiden Taschenbuchreihen wirklich um eine eigenständige oder als solche geplante Taschenbuchreihe gehandelt hat. Auch ein fester Erscheinungsrhythmus ist eher ungewiss.
Damit lässt sich eher auf eine Art „Beiware“ zum Kiosk-, Bahnhofs- und Kaufhausgeschäft schließen. Eher unwahrscheinlich scheint bei der einfachen Aufmachung die Erschließung eines neuen Klientels über die Gelegenheitskäufer hinaus.

Mehr Info im GGG-Sachbuch Geister, Gaslicht, Gänsehaut (DIN A4-PDF-Version als GRATIS-Download).

© 2002 - 2018 groschenhefte.net Email-Kontakt: info[@]groschenhefte.net Impressum + "über GGG"