Fantasy-Serien

Western-Inferno
1975-1977, Wolfgang Marken Verlag, Köln, Autoren: diverse
 

 

32 Bände (Serie, antiquarisch)
Heftroman, geklammert, 15 x 22,5 [cm]
66 Seiten, Verkaufspreis: 1,20 / 1,50 DM
Erscheinungsweise: 14-täglich
Indizierungen: keine

TOP-Info:
Heuschrecken, Vulkane, Wagentrecks im Wilden Westen; später hauptsächlich Schießereien und blutige Massaker.

 
 
 

„Die Western-Serie, in der hartgesottene Gun-men das Beten lernen.“ oder „Für Männer, denen ein harter Western nicht hart genug ist.“
(Verlagswerbungen)

Zeitlich zweite der insgesamt nur drei erschienenen Katatstrophen-Reihen (INFERNO, KATASTROPHEN-ALARM).

Zweite der Cross-Over-Serien des Wolfgang Marken-Verlages nach GRUSEL-WESTERN.

Möglicherweise auch Resteverwertung aus der Reihe INFERNO, dabei nicht "weniger hart" als beim GRUSEL-WESTERN.

Als Autoren dieser Reihe sind Werner Dietsch, Uwe Hans Wilken, Gerhard Friedrich Basner, Horst W. Hübner und möglicherweise Günter Bajog bekannt.

Mehr Infos im GGG-Sachbuch Götzen, Gold und Globetrotter (S. 195-196)

© 2002 - 2018 groschenhefte.net Email-Kontakt: info[@]groschenhefte.net Impressum + "über GGG"