Fantasy-Serien

Dan Shocker (Buchprojekt)
1995, Zaubermond-Verlag, Kirchheim/Teck, Autor: Dan Shocker
 

 

1 Bande (Serie, antiquarisch)
Hardcover ohne Schutzumschlag, 15,5 x 22,5 [cm]
284 Seiten, Verkaufspreis: 29,80 DM
Erscheinungsweise: ---
Indizierungen: keine

TOP-Info:
Band trägt die Nr. 50(!), da die restlichen Larry-Brent-Romane hier hätten nach und nach ebenfalls neu erscheinen sollen.

 
 
 

Die ersten Projekte des Zaubermond-Verlages waren die Neuveröffentlichungen der LARRY BRENT- und DÄMONENKILLER-Romane.

Bei der Fortsetzung bzw. Veröffentlichung von Larry Brent-Romanen, die in der eigenständigen Serie nicht nochmals neu aufgelegt worden waren, griff der Zaubermond-Verlag zum Heftromanformat: Dan Shocker-Unheimliche Grusels mit X-Ray-3.
Aufgrund der Kosten ging man jedoch schnell zur Hardcover-Buchausgabe über. Im ersten Band sollten die noch in den Heftromanen angekündigten 4 nächsten Romane veröffentlicht werden, worunter sich sogar zwei neue(!) Romane befunden hätten. Hierzu kam es aber nicht mehr, da wohl Differenzen zwischen Verlag und Autor auftraten.
Die einzige Hardcover-Buchausgabe aus dieser Zeit ist damit Draculas Vampir-Falle
(Anm.: das Hardcover war lange (bis 2012) die Veröffentlichungsform des Zaubermond--Verlages).

Der Band enthält die Silber Grusel-Krimi-Romane Nrn. 216 (Draculas Vampir-Falle), 240 (Blut des toten Dämons), 248 (Dr. X - Todesatem), 316 (Lady Draculas Vampir-Villa).
Die in den Heften angekündigten neuen Romane (siehe dort) sind nicht mehr erschienen. Der so angekündigte und mehrfach verschobenen Roman Nachtritt der Mondgeister ist bis heute nicht erschienen, ja so sogar ein reines Fragment geblieben!

Mit diesem ersten und einzigen Hardcover-Band endete auch gleichzeitig die Larry Brent-Phase des Zaubermond-Verlages.

Da es sich nur um einen Band handelt, kann man sich natürlich die Frage stellen, ob er eine eigene Info-Seite verdient hat - ja, ich denke doch.
Erstens ist es eine "echte" Larry Brent-Neuauflage in der für den Zaubermond-Verlag üblichen Hardcover-Buchausgabe und zweitens hätte es ja schließlich eine Serie werden sollen ...

Mehr Infos im GGG-Sachbuch Grusel, Grüfte, Groschenhefte (S. ???).

© 2002 - 2018 groschenhefte.net Email-Kontakt: info[@]groschenhefte.net Impressum + "über GGG"