Fantasy-Serien

Dämonenkiller - Aus dem Leben eines Exorzisten / Roman um Geister, Hexen und Vampire (1. Auflage)
1974-1977, Erich Pabel-Verlag, Rastatt, Autoren: diverse
 

 

17 Romane im VHR + 126 Bände in eigener Serie (antiquar.)
Heftroman, geklammert, 15 x 22,5 [cm]
66 Seiten, Verkaufspreis: 1,20 DM
Erscheinungsweise: 14-täglich, ab Bd. 27: wöchentlich
Indizierungen: Nrn. 104, 155, 121); sowie VHR 47 (DäKi 7)

TOP-Info:
Beginnt mit der Nr. 18.

 
 
 

Untertitel: Aus dem Leben eines Exorzisten (rückt ab den 20er-Bänden der 1. Auflage ans Fussende des Titelbildes); nur noch Gruselroman (ab Band 65 bis zum Ende der 1. Auflage); Roman um Geister, Hexen und Vampire (Band 1-159 der 2. Auflage); nur noch Horrorserie (ab Band 160 der 2. Auflage).

Die Serie startete 1973 als SubSerie des VHR. VHR Band 23 (Im Zeichen des Bösen) entspricht damit DäKi Nr. 1. Die SubSerie lief 17 Bände lang, ehe sie aufgrund des großen Erfolges als eigenständige Serie ausgekoppelt wurde. Ungewöhnlich ist hierbei, dass die ersten 17 Bände nicht nochmals erschienen, sondern der erste eigenständige DÄMONENKILLER durchaus folgerichtig die Nr. 18 trägt (erschienen 22.10.1974, siehe oben).

Nachdem die Nummern 115 und 121 der eigenständigen Serie von der BPjS beanstandet worden waren, wurden noch während dieses Verfahrens die Bände 104 und VHR Band 47 (DäKi Nr. 7 Amoklauf) ebenfalls beanstandet und Anfang 1977 dann alle vier Romane indiziert! Die Serie wurde daher gemäß den Bestimmungen des neuen Jugendschutzrechtes für ein Jahr dauerindiziert. Der Verlag entschied sich daher, die Serie mit der Nr. 143 der 1. Auflage einzustellen (1977).

Inmitten des Baphomet-Zyklus, der seinen ersten Abschluss dann erst in der ersten DämonenKiller-Buchausgabe des Zaubermond-Verlageserreichte.
Zum Baphomet-Zyklus: dieser besteht aus den Bänden 131-143 (AL 1) und 144-150, welche nicht mehr erschienen sind, sondern nur noch in den Fantasia-Magazinen 38-60 des EDFC e.V. abgedruckt wurden.

Die zweite Auflage ab 1983 nahm dann eine völlig andere Richtung, was auf Dauer bei vielen Fans zu Enttäuschungen führte, aber damit auch zugleich die Grundlage für die Neuauflage, Überarbeitung und Fortsetzung der Kultserie ab den 1990er Jahren im Heftroman und immer professioneller werdenden Buchausgaben führte.

In den Fantasia-Magazinen Nr. 59-62 erschienen dann auch die Eposés zu den geplanten Romanen Nr. 151-155. Band 153 (Blutiger Thron) liegt hier sogar als fertiger Roman vor. Er wurde dann in überarbeiteter Version als VHR Nr. 359 (Aufstand der Vampire) veröffentlicht. Autor dieses Bandes ist Damion Danger (alias Jason Dark alias Helmut Rellegerd, der zwei Romane/Exposés zum DäKi beisteuerte, die jedoch beide dort nie erschienen sind!).

Die Indizierungen sind heute durch Zeitablauf nach § 18 Abs. 7 JuSchG erloschen!

Es sind auch DämonenKiller-Taschenbücher erschienen, die jedoch nur sehr wenig mit der Heftromanserie gemein hatten. Mehr zu den Taschenbüchern siehe dort.

KULT! KULT! KULT! KULT! KULT! KULT! KULT! KULT! KULT! KULT! KULT! KULT! KULT! KULT! KULT! KULT! KULT! KULT!

In den 80er Jahren wurden vom Tonstudio EUROPA fünf Folgen des DämonenKillers als Hörspiel für Erwachsene umgesetzt. Die Hörspiele folgten jedoch den umgeschriebenen Handlungsexposés, nicht den endgültigen Heftromanen. Durch die Indizierung des Hörspiels Nr. 9 der Serie Larry Brent und den Jugendschutzproblemen beim DÄMONENKILLER wurde die Hörspielumsetzung gestoppt.
Ab 2000 kamen diese klassischen Hörspiele jedoch im Zuge der "Rückkehr der Klassiker" bei EIROPA wieder in den Handel.

Ab Juni 2007 sollten von Nocturna Audio neue(!) Dorian Hunter Hörspiele erscheinen. Es ist jedoch nur Folge 1 erschienen, da sich der Zaubermond-Verlag, der die Neuauflage des Dämonenkillers in Buchform herausgibt (Dorian Hunter), die neue Hörspielserie unter dem Titel DORIAN HUNTER nun selbst produziert. Folge 1 war in einem speziellen Cut als Promo-Folge sogar kostenlos im Download zu haben.
Seit 22.08.2008 gitb es daher nun drei Hörspiel-Versionen des ersten DämonenKiller-Abenteuers, die alle drei ihren speziellen Reiz haben.
Die düsterste, modernste Version, aber auch die mit dem zynischste Helden, ist die des Zaubermond-Verlags. Ene echte 5-Sterne-Produktion. Mit Folge 9 werden die Hörspiel vom Label Folgenreich herausgegeben. Es gibt auch ein Album mit der von Joachim Witt geschriebenen Musik zur Zaubermond/Folgenreich-Serie. Heute hat der Zaubermond-Verlag die Hörspiele wieder selbst übernommen. Ab Folge 28 sind diese daher auch nur noch im Zaubermond-Shop erhältlich. Derzeit sind 36 Folgen erschienen, wobei einige Mehrteiler sind, so dass die Anzahl der Hörspiele eigentlich höher liegt (z. B. Folge 10.1 und 10.2; Stand 02.2018).

 
  Folge 1, EUROPA, MC Folge 1, Nocturna, CD Folge 21, Zaubermond, CD

Mehr Infos im GGG-Sachbuch Grusel, Grüfte, Groschenhefte (S. ??ß-???).

© 2002 - 2018 groschenhefte.net Email-Kontakt: info[@]groschenhefte.net Impressum + "über GGG"