Fantasy-Serien

Tony Ballard
1982-1990, Bastei-Verlag, Bergisch Gladbach, Autor: A. F. Morland
 

 

200 Bände (Serie, antiquarisch)
Heftroman, geklammert, 15,5 x 22,5 [cm]
66 Seiten, Verkaufspreis: 1,60-1,90 DM
Erscheinungsweise: 14-täglich
Indizierungen: ---

TOP-Info:
Fantaslastige Grusel-Serie.

 
 
 

Im Mittelpunkt dieser Kult-Serie steht der Privatdetektiv Tony Ballard (durch die Unterstützung eines ehemaligen Klienten finanziell unabhängig), der sich um die Dämonenbekämpfung kümmert. Sein Team weist hierbei einige originelle Helfer auf. So z. B. Boram, den Nesselvampir, der als Nebelgestalt durch alleinige Berührung die Lebenskraft absaugt, den Hexenjäger und Henker Anthony Ballard, der tatsächlich ein Urahn des Helden ist(!) und natürlich nicht zu vergessen Mr. Silver: ein ehemaliger Dämon, der seine Haut in Silber verwandeln kann und damit eine gefährliche Waffen gegen seine ehemaligen Dämonen-Kollegen darstellt. Im Übrigen hat Silver den "Silberblick" (kleiner Scherz am Rande): aus seinen Augen kann, der Ex-Dämon, der die Anwesenheit andere Dämonen spüren kann, dämonenvernichtende Feuerlanzen "abschießen" (eine gewisse Verwandtschaft zu Superman ist damit nicht von der Hand zu weisen). Die Zentrale des Ballard-Teams befindet sich, wie bei vielen Geisterjägern, in London.

Die ersten 67 Romane erschienen innerhalb des Gespenster-Krimis. Die eigenständige Serie setzt die Geschichten mit 200 Romanen direkt an dieser Stelle fort.

Die Serie wurde auf Wunsch des Autors eingestellt, der sich verschiedenen Mädchen-Serien zuwenden wollte! Was sich jedoch zerschlug …

Als Besonderheit ist hervorzuheben, dass die Serie tatsächlich von Friedrich Tenkrat (alias A. F. Morland) allein und ohne Co-Autoren geschrieben wurde. Tenkrat ist als Wiener einer der wenigen österreichischen Autoren, die es in Deutschland bzw. im deutschsprachigen Raum zu einer eigenen Serie gebracht haben.

2 Jahre nach Ende der Serie mit Band 200 (Die Hölle stirbt!) schrieb der Autor 1992 nochmals einen weiterführenden Abschlussband als Dämonen-Land Nr. 75 (Das Böse lebt), der mit einem sehr "ernsten" und düsteren, jedoch noch offenen Ende angelegt ist.

Obwohl Friedrich Tenkrat die Rechte am Namen und der Figur von Tony Ballard inne hat, war es lange Zeit nicht möglich eine zweite Auflage der beliebten Serie zu erreichen (die Marktbereinigung nach dem Seriensterben 1986 lies dies nicht zu). Erst im Grusel-Schocker wurden dann die ersten 15 Romane aus dem Gespenster-Krimi neu aufgelegt.
Von Band 9 des John Sinclair Special an erschien der nächste Versuch, die Serie neu aufzulegen. Wobei wiederum nur wenige Romane nachgedruckt wurden, da Tony Ballard sich hier den Platz der zweiten Serie in diesem Heft-Magazin mit Damona King und Neuauflagen von John Sinclair-Mehrteilern teilte.

Ab Januar 2006 erschien bei der Romantruhe eine Neuauflage der Serie im Paperback-Format. Ergänzt wurde dies dort dann noch durch die Serie Tony Ballard - Die Anfänge, wo die 67 Romane aus dem Gespenster-Krimi neu aufgelegt wurden. Die gute Nachricht für alle Tony Ballard-Fans kam dabei jedoch aus dem Zaubermond-Verlag: Ab März 2005 erschien die langerwartetet Fortsetzung der Serie und ganz im Gegensatz zu vielen Zaubermond-Fortsetzungen ... wurde sie von A. F. Morland auch hier persönlich geschrieben.

Nach der Einstellung der Fortsetzung bei Zaubermond, erscheinen nun seit 2015 weitere Fortsetzungen bei der Romantruhe. Damit ist dieser Verlag die neue Heimat von Friedrich Tenkrats Helden geworden.

Zwischenzeitlich hat sich das Ton(y)-Studio Dreamland Production ebenfalls Tony Ballard angenommen: Zum 25jährigen Jubiläum der eigenständigen Serie erscheinen seit 01.10.2007 die Hörspiele. Zwischenzeitlich sind 27 Hörspiel erschienen (Stand 02.2018).
 
  Folge 1, CD

Mehr Infos im GGG-Sachbuch Grusel, Grüfte, Groschenhefte (S. ??ß-???).

© 2002 - 2018 groschenhefte.net Email-Kontakt: info[@]groschenhefte.net Impressum + "über GGG"