Fantasy-Serien

Vampir (Horror) - Grusel - Horror - Mystery
2004-2012, Zaubermond-Verlag, Schwelm, Autoren: diverse
 

 

13 Bände (Reihe, antiquarisch)
Hardcover, Schutzumschlag, leinengebunden, 13 x 19,5 [cm]
480 / 416 Seiten, Verkaufspreis: 19,95 € / 20,95 €
Erscheinungsweise: halbjährlich
Indizierungen: ---

TOP-Info:
Viele alte (überarbeitet) und neue Romane und Abschlüsse.

 
 
 

Auch wenn der Name es vermuten ließe, ist diese Hardcover-Reihe keine Neuauflage des bekannten Vampir_Horror-Romans aus dem Pabel-Verlag (VHR). Natürlich handelt es sich ganz offensichtlich um eine Remineszens zu eben dieser Serie: Reihenaufbau, d. h. Einzelromane mit gelegentlichen Sub-Serien, so u. a. eben auch eine Neuauflage der SubSerie Hexenhammer aus dem VHR.

Laut dem Zaubermond-Verlag definiert sich die Reihe durch "...unabhängige Romane von bekannten Autoren aus dem deutschsprachigen Phantastik-Genre in einer sorgfältig editierten Liebhaberausgabe...".
Die Auswahl der einzelnen nachgedruckten Romane bekannter Autoren beschränkt sich nicht allein auf den VHR. So enthält z. B. der erste Band auch einen Roman aus dem Gespenster-Krimi des Bastei-Verlages oder den Beginn der Burg Frankenstein-Mini-Serie von Dan Shocker (aus den SGK-Taschenbüchern, die hier sogar hätte eine Fortsetzung erfahren sollen).

Die beiden Romane von Bernd Frenz in Band 2 und 3 sind überarbeitete Neuauflagen von Romanen, die er für den Mitternachstroman des Bastei-Verlages geschrieben hatte (Das siebente Opfer, MR Bd. 685 und Das grausame Meer, MR Bd. 698). Da nach dem Reihenkonzept von Michael Schönenbröcher damals keine SubSerien innerhalb des Mitternachtsromans erscheinen sollten, wurden entgegen der ursprünglichen Planung verschiedene Protagonisten eingesetzt. Bernd Frenz änderte dies für das VH-HC wieder in die urspürgnliche Form und plant für VH-HC Band 4 eine ganz neue Story um eben diese Helden, so dass daraus eine Trilogie als SubSerie entsteht soll (2 alt, 1 neu).

Um das Ganze abzurunden erscheinen (wie bereits oben erwähnt) auch NEUE Romane bekannter und beliebter Autoren wie z. B. Hugh Walker (in Band 2) oder ab Band 1 die neue SubSerie um den SUN-Reporter Tom Percival, die Jo Zybell exklusiv für den Zaubermond-Verlag schreibt (Ein Abenteuer um Tom Percival ist übrigens bereits in Band 32 der Reihe Grusel-Schocker erschienen. Die Figur wurde auch für Maddrax bzw. Das Volk der Tiefe benutzt.).

Für Fans des Heftromans-Grusel eine echte Fundgrube.

Die Bände 7 und 8 beinhalten die (überarbeiteten) Henker-Romane von Uwe Voehl (damit natürlich nicht die komplette, ursprüngliche Henker-Saga aus Gespenster-Krimi und Vampir Horror-Roman). Mit Band 9 erlebt der neue Frankenstein aus dem VHR von Kurt Luif (aka Neal Davenport bzw. James R. Burcette) seine Rückkehr, während Band 10 die erste echte Anthologie enthält und Band 11 Romane von Ernst Vlcek bringt.

Band 13 ist nur noch als Taschenbuch erschienen (Format wie oben). Der angekündigte Band 14 (Grand Guignol, 1899) ist nicht mehr erschienen.

Mehr Infos im GGG-Sachbuch Grusel, Grüfte, Groschenhefte (S. ??ß-???).

© 2002 - 2018 groschenhefte.net Email-Kontakt: info[@]groschenhefte.net Impressum + "über GGG"