Mehr als 50 Jahre sind vergangen, seit Larry Brent im Sommer 1968 im Silber Krimi Nr. 747 des Zauberkreis-Verlages seinen ersten mysteriösen Fall löste. Die deutsche Heftromanlandschaft hat seit dieser Zeit viele "schaurige" Heftserien kommen und gehen sehen. Leider gab es immer wieder auch grottenschlechte Romane und Serien, die den Begriff der Schundliteratur unbestreitbar ausfüllten. Aber eben auch solche, die zu Recht(!) KULTstatus erlangt haben. Waren die Drehständer und Auslagen der Zeitschriftenläden und Kioske in den 1970er und 1980er Jahren noch gut gefüllt, fristen heute nur noch vergleichsweise wenige Serien des "gruseligen" Heftroman-Genres ihr verstecktes Dasein in immer weniger Ladensortimenten. 'GGG' blickt hier (ein wenig wehmütig) auf die wichtigsten Nachkriegs-Serien der Genres Abenteuer, Fantasy, Grusel und ScienceFiction - und neuerdings auch auf die Romantic Thrillers & Gothics - zurück. Das Hauptaugenmerk liegt dabei natürlich auf den Presse-Grosso-Erzeugnissen. Und nun viel Spass ... beim Stöbern über das Thema der vielgeschmähten GROSCHENHEFTE!

Igor, der Butler
Faktotum & Webmaster

Fantasy-Serien

17.04.2021

GESTIRNE, GLEITER, GALAXIEN erhältlich und lieferbar!

Also eigentlich sogar schon seit 25.03.2021 - nur leider war der Verlag wohl mit Aufträgen derart ausgelastet, dass erst heute die bestellten Exemplare angekommen sind ...

Klappentext: Gerade einmal acht Jahre hatte das neue Genre Zeit, sich im deutschen Heftroman zu etablieren, bevor die heute weltgrößte SF-Serie auf den Markt kam: PERRY RHODAN eroberte ab 1961 das Weltall – und nur wenige Jahre später änderte sich der Weg der SF-Literatur in Deutschland grundlegend … Als die Science-Fiction in den 1950er Jahren der breiten, deutschen Bevölkerung bekannt wurde, hatte sich das scheinbar neue Genre aus den USA dort seit mehr als 20 Jahren weiterentwickeln können. Das Medium “Heftroman” war dabei demjenigen aus den 1930er Jahren ähnlich, mit dem die Science-Fiction ihren Siegeszug in den USA angetreten hatte: den pulp magazines. Obwohl Heftromane zur vergleichsweise schnellen Verbreitung des neuen Genres beitrugen, war diese „triviale Form“ für viele Leser nicht ohne weiteres in Einklang mit den Erwartungen zu bringen, die an die Science-Fiction-Literatur gestellt wurden! Kaum ein anderes Genre hat derart unversöhnliche Meinungen hervorgebracht, in kaum einem anderen Genre war die Befürchtung einer „Trivialisierung“ durch das Medium „Heftroman“ so groß! Der Spagat zwischen diesen Erwartungen und dem dagegen eher geringen Anspruch, die Leser unterhalten (und damit Geld verdienen) zu wollen, beschäftigte Autoren und Verlage rund acht Jahre lang – dann trat PERRY RHODAN ins Rampenlicht! Die Space Opera eroberte den deutschen Heftroman, das Perryversum war nicht mehr aufzuhalten. Seit 1961 hat es die Serie, die am 08.09.2021 ihren 60sten Geburtstag feiern kann, auf über 3.100 Heftromane allein in der ersten Auflage gebracht, während alle anderen SF-Heftreihen und -serien seit 1953 zusammengenommen „nur“ rund 4.900 Hefte ergeben. In der Folgezeit verloren SF-Heftreihen mit Einzelromanen gegen die neue Welle der Weltraum-Abenteuer und Space Operas an Boden. Aber auch die meisten SF-Heftserien konnten mit dem ALLMächtigen nicht mithalten. PERRY RHODAN entwickelte sich zu Vorbild und Feindbild zugleich! Während aber PERRY RHODAN umfangreich dokumentiert wurde, sind die meisten anderen SF-Heftserien zwar nichtgerade in Vergessenheit geraten, aber häufig gekonnt ignoriert worden – dabei spricht ihre schiere Zahl für die jahr-zehntelange Beliebtheit. Gestirne, Gleiter, Galaxien gehört daher diesen anderen SF-Heftserien und -reihen, die ihre Leser zu unterhalten suchten … außerhalb des Perryversums!

Buchinformationen:
Paperback, 14,8 x 21 [cm] (DIN A5), 448 Seiten, davon 22 Seiten Farbabbildungen, Preis: € 20,00
ISBN 978-3-7354-4233-4, erschienen am 25.03.2021, bei Books on Demand (BoD), Norderstedt

Das Sachbuch wird auch noch als ebook erscheinen (Datum steht noch aus).

HINWEIS:
GGG-Bücher können nicht direkt bei GGG bestellt werden, sind aber sonst im Buch(Versandhandel) erhältlich, z. B. bei:

02.04.2021

Email-Katastrophe - eine kurze Entschuldigung


Grafik: Katarzyna Tyl, pixabay.com
Gestern Abend habe ich einige Emails zum anstehenden, fünften GGG-Sachbuch beantwortet.

Anders als sonst habe ich dabei direkt auf meinen Webmail-Dienst zugegriffen, statt ein Tablet oder den üblichen Mailclient auf dem PC zu verwenden ... und musste entsetzt festgestellen, dass seit fast einem Jahr meine Mails nur teilweise in die Mailclients geladen wurden!!!

Kein SPAM-Problem oder ähnliches, stattdessen hat aber nur ein vergleichsweise kleiner Teil der Emails an info@groschenhefte.net den Weg aus dem Webmailer auf meine Geräte gefunden!!

Warum das so ist, da muss ich passen, denn alle anderen meiner Email-Adresse haben sauber und vollständig repliziert ...

Tatsächlich sind so seit mindestens Mai 2020 rund 1/3 der an info@groschenhefte.net gerichteten Emails im Webmailer "hängengeblieben"!

Ich bitte daher alle um Entschuldigung, bei denen ich mich anscheinend nicht gemeldet hatte - das ist eigentlich nicht meine Art!

Wundert Euch/wundern Sie sich also nicht, wenn auf eine alte Frage in nächster Zeit dann doch noch eine Antwort kommt.

Sorry, für das technische Problem!

24.03.2021

+++ +++ +++ +++ VORANKÜNDIGUNG +++ +++ +++ +++

Hier also nun das schon etliche Zeit angekündigte GGG-Sachbuch zum Thema Science-Fiction-Heftromane bzw. SF im Presse-Grosso - natürlich nur, damit nicht allein der Jubilar (siehe rechts) in den Mittelpunkt rückt, sondern eben auch die vielen anderen SF-Hefte und ihre Geschichte und Geschichten!

Erscheinungstermin: Ende März 2021
Dann auch wieder überall im Buchhandel und den Online-Shops erhältlich!

+++ +++ +++ +++ VORANKÜNDIGUNG +++ +++ +++ +++

06.03.2021

Sub-Serie SCHATTENCHRONIK: ein Update ...


Die Sub-Serie SCHATTENCHRONIK im GESPENSTER-KRIMI (2018) ist fortgesetzt worden - und daher musste auch gleich noch ein Update bei den "Vergessenen Helden" her ...

 

02.03.2021

Viele Helden, Edgar Wallace und beinahe ein Herzinfarkt ...


Natürlich habe ich mich sehr gefreut, dass wegen der Fortsetzung zur Artikelserie Vergessene Helden nachgefragt wurde und daher habe ich den Corona-Lockdown zum Lesen und Stöbern genutzt.

Somit gibt es jetzt dann auch den Artikel zum fleißigsten Sub-Serien-Produzenten aus deutsch-sprachigen Grusellanden: Es ist Friedrich Tenkrat (aus Österreich), ohne dessen Helden die deutsche Grusel-Heftlandschaft um Etliches ärmer gewesen wäre:

Dave Donovan, Jerry Baker, Barry Belmondo, Barry Finch
(... keiner macht's so oft, wie's Morland tat!)

Und auch die Herren Field und Budd vom Yard sollen vorgestellt sein:

Inspector Field und Sergeant Budd
(Hello! Hier spricht Henry Taylor!)

Leider habe ich mir als nächsten Helden Ralf Arius von Tobias Grant ausgesucht, damit auch der Kelter'sche Geister-Krimi mal wieder zu seinem Recht kommt!
HÄTTE ICH DAS NUR GELASSEN!
(... wenigstens hat er Teil "13" abbekommen ...).
Wer GGG kennt, weiß, dass auch schlechtere Serien nicht wirklich niedergemacht werden. Im Laufe von 35 Jahren konnte ich mich auch an naiven und seichten Geschichten erfreuen, wenn sie doch irgendwie das "besondere Etwas" hatten und zu unterhalten wussten - doch die Geschichten um die Figur Ralf Arius sind vollkommene Sche...! Ohne, dass man dabei auch nur etwas Positives finden kann! So etwas musste ich bislang noch nie lesen!
Da der Artikel das auch allzu deutlich macht, gilt: WARNUNG! Höchste Verärgerung, emotional aufgewühlt und unberblümt, daher:

Ich bin so schön / ich bin so toll / ich bin … Ralf Arius aus Berliiin!

Wer den Artikel trotzdem liest: Lasst alle Hoffnungen fahren!

26.02.2021

PERRY-Mini-Serien aktualisiert und GALAXY MAGAZINE (US)


Damit der Jubilar wenigstens einigermaßen zu seinem Recht kommt, hier die letzten (aktuellsten) drei, bisher auf GGG noch nicht enthaltenen 12er-Mini-Serien aus dem Perryversum:

Perry Rhodan - MISSION SOL (aktualisiert)

 

 

 

Perry Rhodan - MISSION SOL 2 (neue Infoseite)
Perry Rhodan - WEGA (neue Infoseite) - die Serie startet erst am 19. März 2021
... und damit es mal nicht nur um Perry Rhodan dreht, ein Link zu den US Galaxy Magazines (eingepflegt künftig auch auf der Infoseite zum deutschen Galaxis Magazin).

Übrigens: Unter diesem Link sind LEGAL die US-Magazine kostenlos(!!!) abrufbar (mehr dazu siehe Internet Archive, https://archive.org/about/)

23.02.2021

Der Jubilar dieses Jahr: PERRY wird bald 60 ...


Perry Rhodan Nr. 1
..., na gut, erst in einem halben Jahr: Die weltgrößte SF-Serie gibt es seit dem 08.09.1961!

Nicht, dass das noch in Vergessenheit geraten sollte ;-)

In den kommenden Tagen wird es dann auch Zeit, die noch ausstehenden Infoseiten zu den letzten/aktuellen 12er-Mini-Serien online zu stellen.

21.01.2021

DAS HAUS ZAMIS: Kurzes Update

Leider hat es aktuell nur für ein kleines Update gereicht. Dabei stehen noch etliche neue Infos über andere Serien, aber auch Projekte an.

Hier geht es zu DAS HAUS ZAMIS - Eine Hexenchronik

 

31.10.2020

DAS HAUS ZAMIS: Buchserie in Heftromanformat gestartet

Die Zaubermond-Bucherserie DAS HAUS ZAMIS (die die Jugendabenteuer der Figur Coco Zamis aus dem Pabel'schen Dämonenkiller-Universum neu auflegt und fortsetzt) ist seit dem 27.102.2020 beim Bastei-Verlag nun auch als Heftromanserie gestartet: DAS HAUS ZAMIS - Eine Hexenchronik

 

21.06.2020

MONSTRULA, ROLF TORRING und TORGO, Prinz von Atlantis: Neue Infos, neue Serien ...

Bisher war für den Start der Serie immer nur vom Herbst 1974 zu hören gewesen.

Aber manchmal führt das Stöbern in alten Heften dann doch (ungeplant) zum Erfolg: Die Serie MONSTRULA wurde vom Kelter-Verlag für den 02.09.1974 angekündigt (Werbung in Geister-Krimi Nr. 34, S. 20).

Der Blitz-Verlag hat in seinem Jubiläumsjahr (25 Jahre Blitz-Verlag) für Oktober 2020 einen Sammler-Edition der "Oldie-Fantasy"-Serie TORGO, PRINZ VON ATLANTIS vorgesehen - mal abwarten ...
Und nochmals das Blitz-Jubilum: Eebenfalls für Oktober 2020 sind auch neue Abenteuer von ROLF TORRING geplant! Auch hier noch keine weiteren Infos vorhanden.

06.06.2020

Genial: RUDOLF SIEBER-LONATI (LO)

Heute angekommen und geradezu verschlungen - mit einem versonnenen Lächeln ...

Das Buch des Blitz-Verlages, das dem Ausnahmekünstler, der so viele Heftromanserien prägte, gewidmet ist, kann die Person zwar nicht wirklich "entmystifizieren" - aber wer will das denn überhaupt?

Hohe Schauwerte und neue Informationen zum Werk, Berihcte von Zeitzeugen und einige "neue Fotos" von R. S. Lonati und seiner Frau Gertrud, die das Bindeglied zwischen Künstler und Verlagen war, machen den Band zu einem absoluten "MUSS".

Rudolf Sieber Lonati - Kultmaler der Heftromane
Blitz-Verlag
Paperback, 21 x29,7 [cm]
214 Seiten, 49,95 €
(nur über den Verlag zu beziehen)

Dem auf 333 Stück limitierten, großformatigen Band hätte sicherlich eine Hardcover-Ausstattung noch besser gestanden, dann aber wäre der Preis, der mit 49,95 € schon happig ausfällt wohl endgültig in den schmerzhafte Bereich abgeglitten ...

Nichtsdestotrotz : Klare Empfehlung: 4,5 von 5 Schädeln!

ACH JA: Vielleicht findet so nun auch noch jemand, der sich dem Künstler und "selbstgewählten Europäer" Carolus (Karel) Adrianus Maria "CAM" Thole annimmt ... auch wenn seine Titelbilder deutlich morbider und verstörender sind (siehe z. B. die ersten rund 100 Romane des Vampir Horror Romans von Pabel) ... na?

Ein klein wenig über diesen Künstler, der im Dämonen-Land noch von Michael Schönenbröcher als "unappetitlich" bezeichnet wurde:
http://www.traumfalter-filmwerkstatt.de/blog/thole/

 

04.06.2020

Längst fällige Updates: MADDRAX und Dr. MORTON

Mit Band 520 erschien schon 2019 ein ungewöhnliches Heft mit Kurzgeschichten und mit Band 523 feierte MADDRAX im Februar 2020 sein 20jähriges Jubiläum: als Crossover mit Perry Rhodan!

SO! Endlich nachgetragen und die MX-Seiten aktualisiert!

Nicht weniger berichtenswert, wenn auch deutlich zwiespältiger: Nach über 40 Jahren ging seit Ende Februar 2020 die umstrittenste Grusel-Serie der Heftroman-Welt in die Fortsetzung: DR. MORTON wurde mit Band 55 dort fortgesetzt, wo die Indizierung die Serie damals stoppte ... mit Originalmanuskripten, die nicht mehr zum Einsatz gekommen waren.

01.06.2020

Goody-Two-SHoeS ...

So, das sind die nun Teile 9 und 10 und damit vorerst die letzten SHoeS, da es gilt ein anderes Projekt unter Dach und Fach zu bringen.

Die "2. Staffel" der SHoeS gibt es wahrscheinlich erst im Herbst!

Viel Spaß mit

 

26.05.2020

GGG-Sachbuch 2: Update und SHoeS, SHoeS, SHoeS


Schon wieder ein halbes Jahr her, aber es wird immer deutlicher, dass die Ära (nicht nur!) der gedruckten romantic-suspense-Romane zu Ende geht: Nur noch Kelters GASLICHT ist allein auf weiter Flur am Brennen (naja, außer den Cora-Produkten), denn IRRLICHT kehrte nicht einmal im ebook-Formt zurück - tja, manchmal kommen sie halt doch nicht wieder ...

Ein paar Titelleisten konnten und mussten aber dann doch mal wieder ergänzt werden.

Download nach wie vor gratis - siehe und klicke rechts.

Nicht, dass mir die Artikel noch schlecht werden, wenn sie zu lange hierherumliegen ... aber die Halde zum Abarbeiten wird auch nicht gerade wirklich kleiner, den zwischenzeitlich beträgt die Liste der Grusel-Sub-Serien(-Helden) rund 90(!) Serien!!!

Hier also die neuen Artikel zu den VERGESSENEN HELDEN:

 

17.05.2020

Nur schnell zwei kleine Leseempfehlungen ...


Das kommt dabei raus, wenn man eine 30-teilige Artikelserie überarbeitet!

Heinrich Stöllner hat aus der Artikelserie auf zauberspiegel-online.de optisch wie inhaltlich ansprechende SF-Sekundärliteratur gemacht.
Sein Buch nimmt sich insbesondere dem Beginn der deutschen SF in den beiden "Heftroman-Familien" UTOPIA und TERRA an.
Und dabei ganz speziell den dort enthaltenen, fast unzähligen Sub- und Kurzserien!

Die Zukunft von gestern
von Heinrich Stöllner
Verlag Dieter von Reeken (2019)
Taschenbuch mit Klappbroschur
512 Seiten
ISBN: 978-3945807491
27,50 €

Mein Fazit: Lesenswert!

Eine Lesempfehlung für Heftromane, die schon erschienen sind, für die der Remi-Aufruf schon durch ist, die aber trotzdem noch recht gut erhältlich sein sollten, bezieht sich auf eine bisher 4-teilige Sub-Serie im GESPENSTER-KRIMI (2018).

Roy Delgado von Rafael Marques hat sich eine Platz bei den SHoeS verdient - und hoffentlich kommt da noch mehr ...

Hier also der Artikel zu den VERGESSENEN HELDEN:

Der Pfarrer mit dem Teufels-Auge: Roy Delgado

 

30.01.2020

VERGESSENE HELDEN: Artikelserie gestartet ... these SHoeS ...

Es hat nun ja wirklich lange gedauert, aber die ersten Artikel des Sonderbandes sind endlich fertig! Ich habe versucht, jeweils die Helden der einzelnen Autoren zusammen zu fassen.

Also beginnen wir mal mit den ersten 9 Helden, quer durch die Serien und Verlage: Frank Connors, Peter Bryant, Gene Coland, Daniel O'Shea, Russell Childers, Shirl Randall, GOOD, Roger Conway, Jimmie Clarke und Mack Norman.

Viel Spaß!

Mit einem Klick auf das links stehende Bild, den Reiter 'GGG-Bücher (oben) oder auf diesen Link geht es zu den Helden der zweiten Reihe.

PS: Mal sehen wann endlich auch mal die laufenden Serien wieder ein Info-Update erhalten ...

19.10.2019

Nur GASLICHT brennt weiter ... - IRRLICHT eingestellt?!?!?!?


Nr. 1.405: Letzter Band???

Eigentlich sollte es ein ganz normales Update der Seite werden. Dabei kam die Frage auf, wie künftig die IRRLICHT-Doppelbände in der Titelliste im neuen PDF von GEISTER, GASLICHT, GÄNSEHAUT (siehe rechts) dargestellt werden sollte, da auf den Covers eben keine Romantitel abgedruckt sind (siehe GGG-Meldung vom 17.04.2019) ... nun die Frage scheint sich nur noch für einige wenige Romane überhaupt zustellen - denn der letzte IRRLICHT-Doppelband ist wohl(sic!) am 16.07.2019 mit der Nummer 1.405 erschienen. Über diesen Band hinaus sucht man auch ebook-Ausgaben vergebens.

Ist das IRRLICHT tatsächlich erloschen?
Keine Infos dazu bei Kelter, nicht beim Presse-Grosso, ja nicht einmal im Netz überhaupt!!!.
Aber es scheint tatsächlich so, dass die bekannte Frauen-Grusel-Serie des Kelter Verlages eingestellt wurde.
Die Einstellung anderer Doppelbände des Verlages (z. B. Butler Parker KW 15/19, Sherlock Holmes KW 12/19, Klaus Störtebeker KW 13/19, Helen Perkins KW 14/19 oder Al Capone KW 20/2019) lassen sich im Presse-Grosso nachvollziehen. Auch das Amulett Taschenheft wurde in der KW 17/19 eingestellt.
Kein Ton zu den IRRLICHT-Doppelbänden! Aber wohl Fakt ...

Damit ist nun auch der Bereich des romantic suspense auf eine einzige noch laufende Reihe ausgedünnt. Auch wenn dies nicht gerade mein Lieblingsgenre ist, hinterlässt diese (bislang noch unbestätigte, aber sehr wahrscheinliche) Nachricht ein gewisses Gefühl der Wehmut ...

GASLICHT hingegen erhielt nach der Umstellung auf die Doppelbände (mit Band 1.031) dann mit Band 1.039 wieder Titel auf dem Cover (siehe links) und läuft auch aktuell noch weiter (marketing-technisch bei dem bekannten Namen die richtige Entscheidung, sofern sich der Verlag nun entscheiden musste, sich nicht mehr selbst mit ähnlichen Serie und abnehmenden Verkaufszahlen (spekualtiv) Konkurrenz machen zu wollen).

Die Aktualisierung der Seiten bzw. der aktuell noch laufen Serien allgemein muss so noch etwas warten, damit die neuen Infos noch in die neue Version (3.3) von GEISTER. GASLICHT, GÄNSEHAUT einfließen können ...

04.08.2019

NECROSCOPE, NECROSCOPE und NECROSCOPE ;-)

Endlich wieder auf 'GGG' integriert, die große Vampir- bzw. Totenhorcher-Saga von Brian Lumley, die ... okay, naja, gut, es ist keine deutsche Heftroman- oder Presse-Grosso-Serie, aber eben eine wunderbare Pulp-Saga, die es schon 2002 auf 'GGG' geschafft hatte. Diesmal aber endlich mit allen Ausgaben, die die deutsche Übersetzung bis heute erfahren hat.

Links zu sehen zu erst einmal die optisch sehr anprechende und mit hohen Wiedererkennungswert ausgestattete Paperpack-Serie des Festa-Verlags.

Dann die 2. Ausgabe des Festa-Verlags als Hardcovers mit Schutzumschlag ...
... und zuletzt die kurzlebige Heyne-Lizenzausgabe.

23.07.2019

Perry Rhodan MISSION SOL, Hexenhammer-Update

Der neue Perry-Rhodan-12-Teiler ... : MISSION SOL.
Update für HEXENHAMMER: Infos aus dem Interview mit Uwe Anton ergänzt.

17.07.2019

Endlich: Der Hexer von Salem - die Hörspielserie ist da!

Gernauer gesagt ist die Serie seit dem 29.03.2019 endlich auf dem Markt, nachdem Lindenblatt Records die Serie ein paar mal verschieben musste.

Genial, gelungen und hoffentlich mit vielen Folgen hat die Serie einen kleinen Nachteil, weshalb sie 'GGG' auch so lange entgangen ist: Die erste Folge ist bislang nur bei Streaming-Diensten erhältlich!
Zwar gibt es eine Doppel-CD, diese ist aber bislang nur direkt bei Lindenblatt Records erhältlich.

Die zweite Folge ist in Produktion ... yuppie!

Hier geht's zur Hexer-Seite!.

14.07.2019

Western auf GGG? ... also gut: nur ein bißchen, wenigstens ...

Yippie-ey-ay
und
Yea-haaa ...

... Schweinebacke ...

 

Eigentlich freue ich mich über die immer wieder eintrudelnden Anfragen, ob nicht vielleicht doch das eine oder andere Genre auch auf GGG aufgenommen wird.
Und eigentlich wäre das Genre "Western" ein Kandidat dafür.
Aber eben nur eigentlich ...

Wildwest-Heftromane (Western) sind ein Genre, das sich derzeit nicht komplett mit einem Blick ins Internet überblicken lässt. Weder was die vielfältigen Erscheinungsformen, Titellisten oder Titelbilder betrifft, aber vor allem auch nicht, was Hintergründe und Wissenswertes über die einzelnen Serien betrifft.

Um sich einen Überblick zu verschaffen, muss man durch vor allem alte, nicht mehr aktualisierte Internetseiten und diverse Foren springen – damit doch aber genau ein Fall für GGG: über den Portalgedanken die Infos und Links zusammenführen?
Allerdings ist das Genre derart umfangreich, dass nicht einmal das so ohne Weiteres machbar ist.

Da ich auch nicht zur „Western-Generation“ gehöre, habe ich einfach bislang nur sehr, sehr wenige Western-Hefte gelesen - und möchte auch nicht die nächsten 10 Jahre damit verbringen ... es mangelt hier am Gefühl für das Genre, an Hintergrundinfos und um das Wissen um Autoren und Inhalte.
Da viele Foren, wie seit September 2018 leider auch das Bastei-Forum, nicht mehr online oder aktiv sind, fehlen etliche wichtige Quellen, bei denen man sich Infos zu Autoren oder Auflagen holen kann.

Nein, Western-Romane möchte ich im Augenblick nicht auf GGG aufnehmen!
Die Seiten würden viel zu leer bleiben würden oder wirklich nur auf andere Seite verweisen, während nicht gerade wenige Serien überhaupt nicht mit weiterführenden Links ausgestattet werden können.

Ganz ohne Infos zu Quellen im Netz, möchte ich das Ganze aber dann doch nicht belassen:

Western-Web-Weiterleitungen:

Literatur:

  • Das Wildwest-Romanheft in der Bundesrepublik. Ursprünge und Strukturen. Untersuchung des Ludwig-Uhland-Instituts (Band 24), von Jens-Ulrich Davids, 1969, 289 Seiten
    ISBN: 978-3-925340-02-4, antiquarisch

  • Lexikon der Reise- und Abenteuerliteratur
    Loseblattsammlung in 11 Bände (ca. 13.000 Seiten!!!)
    Herausgegeben von Friedrich Schegk und Heinrich Wimmer, Corian-Verlag Heinrich Wimmer, Meitingen, ISBN 978-3-89048-700-7, Grundpreis: 498,-- € zzgl. Preis für die Ergänzungslieferungen

Wo ich diese Infos auf Dauer auf GGG platzieren werde, ist derzeit noch unklar.

03.07.2019

Hexenhammer, Dämonenkiller, Gespenster-Krimi (2018) ...

Das Spin-Off zur Serie Dorian Hunter hat nun eine Info-Seite: Hexenhammer - Maleus Maleficarum.
Update für den GESPENSTER-KRIMI (2018): Umfangreiche Infos zu den "neuen" Einzelromanen und der Sub-Serie "Schattenchronik" wurden ergänzt .
Die Infos zur Serie Dorian Hunter wurden ergänzt.

17.04.2019

Serienaktualisierung: Amerika, Romantic suspense, etc. ...

Die 2. Auflage von AMERIKA hat gestern ihren letzten Band erreicht - die wage Hoffnung auf eine Fortsetzung hat sich leider nicht erfüllt :-(
IRRLICHT wurde mit Band 1.398 auf 14-tägliche Doppelbände umgestellt ...
... nur 4 Tage später ereilte GASLICHT (Kelter) mit Band 1.031 dieselbe Veränderung!
Der Mini-Zyklus Perry Rhodan OLYMP wurde neu aufgenommen.
Weiterhin wurden alle noch laufenden HEFT-Serien und -Reihen in allen Genre-Sektionen
auf den aktuellen Stand gebracht.

08.03.2019

Piraten, Abenteuer-Romanzen und Nachschlagewerke ...

Bisher "großzügig" übersehen: Die Piratenserien aus dem Leihbuch-Verlag mit dem größten Indizierungsproblem der 1950er Jahre: Infoseite zu Der Herr der Meere ist online.

Nicht gerade eine bekannte Serie oder ein großer Wurf, wurden die wenigen Hefte in den 1990/2000ern noch als Sammlertipp mit steigender Werttendenz gehandelt. Der Vollständigkeit halber also auch die die Infoseite zu Thorak Thomson.

Damit sollten die NK-Piraten-Heftroman-Serien nun komplett bei den Abenteuer-Serien dargestellt sein.

Über Perry Rhodan und Maddrax gibt es viel zu wissen. Daher sind jetzt auch noch ein paar Infos zu den Lexika bei der Sekundärliteratur zu finden.

 

Schon seit dem ersten Erscheinen 2005 gab es Fragen nach einer Infoseite zur Heftromanreihe Helen Perkins. Und kaum 13 Jahre später hat sie nun ihren Platz bei den Abenteuer-Romanen gefunden - schließlich hatte es Kelters Klaus Störtbeker sogar ins 3. GGG-Sachbuch geschafft ... und außerdem ist gerade eben der letzte Band der gedruckten Neuausgabe erschienen.

01.02.2019

Wie? 2018 schon vorbei? Dann mal ein paar Updates ...

Es ist schon komisch: Da arbeitet man lange und intensiv auf ein großes Jubiläum zu und dann geht das irgendwie unspektakulär vorbei.

Sehr erfreulich aber das mit den neuen Serien bei Bastei, so dass wie schon 2016/2017 nun auch 2018/2019 insgesamt 7(!) Phantastik-Serien bei Bastei auf dem Markt sind (wer anders als Bastei sollte das heute aber auch noch machen ...?). Dass allerdings im September 2018 das Forum bei Bastei geschlossen wurde, um Facebook endgültig zu weichen, mag zwar technisch moderner sein, ob es aber qualitativ und für die Übersichtlichkeit tatsächlich besser ist, lassen wir mal dahingestellt ...

Etwas enttäuschend, dass das Jubiläum an der breiten Masse "dort draußen" irgendwie vorbeigegangen ist - sogar das 40jährige von John Sinclair - das hatte ich nicht erwartet oder besser gesagt: nicht gehofft!

Man wird sich wohl an den Gedanken gewöhnen müssen, dass die Fan-Gemeinde der Heftromanleser und "Nur-Unter-haltungs"-Literatur kleiner ist, als man denkt und auch immer kleiner werden wird. Dass John Sinclair daher eine düstere Frischzellen-Kur bekommt, und damit endgültig in den "großen" Buchhandel wandert, ist daher wohl wirklich folgerichtig (siehe unten).

Das Logo und die Infos zum Jubiläum hatten 'GGG' nun ein Jahr auf der Starseite begleitet. Zeit für etwas Neues ...

 

Der John Sinclair-Reboot im Fischer/TOR-Verlag ist da:
SINCLAIR - Dead Zone .
Die angekündigten Hörspiele verzögern sich aber noch etwas ...

Auch wenn 'GGG' eigentlich kein Blog ist, drängt es Igor und mich zu ein paar ungefragten Gedanken zu dieser möglicherweise neuen Serie(!) in Buchform, die große Erwartungen schürt und manch einen zu fast schon grotesk-panischer Ablehnung treibt, abzugeben. Auch wenn das Buch noch gerade erst angelesen auf dem Nachttisch liegt, muss doch eines schon mal klar sein: Im Unterhaltungsbereich gibt es keine "Unberührbaren", auch wenn es eine Ikone trifft ... sorry, aber das musste mal gesagt werden. Wenn so etwas das Leben eines Leser aus den Fugen bringt, dann stimmen dort ganz andere Sache nicht!

ICH habe mich sehr auf den Reboot gefreut. Die Frage ist doch nicht "darf man das?", sondern "ist es gelungen?" ...

Der neue GESPENSTER-KRIMI hat nun endlich auch seine eigene Infoseite erhalten: klick hier.

 

Der Kelter-Verlag hat schon im Oktober 2018 eine alte Abenteuer-Romantik-Serie in Neuauflage, aber neuer Form auf den Markt gebracht. Das ging an mir vorbei ... Hier also die Info-Seite zum neuen KLAUS STÖRTEBEKER .
Tada, nochmals Kelter: DAS AMULETT ist in seiner dritten Druck-Ausgabe zurück. Fast noch warm: Erschienen am 29.01.2019.
Romantic suspense mit einem Titelbild, das einem die Gänsehaut über den Rücken jagt ... aber wenn's ihr Spaß macht ...

14.10.2018

Der Gespenster-Krimi kehrt zurück ...

Kaum zu glauben - erst war dieser Klassiker nur als ebook-Serie angekündigt gewesen (was schon ungewöhnlich genug gewesen war), aber ab dem 23.10.2018 wird es auch die Hefte tatsäclich wieder im Handel geben. Tja, das Jubiläumsjahr scheint nun doch durchzuschlagen - und künftig sind dann bei Bastei wieder sieben(!) Heftserien erhältlich - hach, schön ;-)

Nur etwas Violett fehlt eindeutig im Design ... Dafür in neuer Optik und mit RS Lonati-Cover - Larry Brent und Lady Florence lassen schön grüßen!

Die Info-Seite zur Serie folgt demnächst ...

11.09.2018

Dorian Hunter-Heftromanserie / Neuauflage des "Weigand" ...

Seit heute ist eine "neue alte" Heftromanserie erhältlich: DORIAN HUNTER. Der Dämonenkiller kehrt so nach rund 32 Jahren wieder in den Heftroman zurück. Und dabei ohne die indizierungs-bedingten Veränderungen der Texte aus der 2. Auflage.
Damit ist eigentlich sogar rund 41(!) Jahre her, dass die Serie in ähnlicher Form im Handel war!!!

Dabei ist das Ganze noch ein durchaus ungewöhnliches Projekt: Eine alte Pabel-Serie, die nun von Bastei veröffentlicht, aber vom Zaubermond-Verlag betreut wird ...

Schon am 31.07.2018 ist die erweiterte Neuauflage von Jörg Weigands Buch Träume auf dickem Papier - Das Leihbuch nach 1945 - ein Stück Buchgeschichte im Nomos-Verlag erschienen.

Die erste Auflage von 1995 war über viele Jahre nur noch antiquarisch und zu deutlich steigenden Preisen erhältlich gewesen.
Ein Sekundärwerk, das nur empfohlen werden kann (siehe im Bereich Sekundärliteratur).

Die "dicken Papierträume" haben dabei auch ein Pseudonym ge-lüftet, über das bisher weder VPM noch Bastei Auskunft geben konnten: Die Autorin der Serie DIE SCHWARZEN PERLEN ...

27.08.2018

HAPPY BIRTHDAY!
Larry B. und der Grusel-Heftroman werden 50 ...

Interressant, wie jung Larry doch geblieben ist ... - zumindest in der graphischen Neuinterpretation von Timo Würz für die Covers der Hörspiel-Serie von Zauberstern/Russel&Brandon-Company ...

01.07.2018

Sprung-Menüs, Serien-Aktualisierungen, GGG2-PDF 3.2

Die Sprung-Menus sind wieder voll funktionsfähg - nun ja, fast: für den Bereich SF dauert es noch etwas, da hier leider ein Code-Fehler auf der Auswahlseite vorhanden ist ...
Damit können aber bei den einzelnen, anderen Rubriken die verschiedenen Serien nun auch wieder direkt aufgerufen werden, ohne auf die Ladezeiten der vielen Übersichts-Thumbnails zu den Serien warten zu müssen - also stöbern oder direkt auswählen?

Die Sekundärliteratur wurde ergänzt (unter Links & Co.). Erstaunlich wie viele dieser Bücher nur noch antiquarisch zu erhalten sind ...

Bei den einzelnen Serien wurde die leider etwas unrühmliche Einstellung der Serie DARK LAND am 19.06.2018 eingearbeitet.

Ersetzt wurde die Serie im Männer-Spannungs-Programm bei Bastei übrigens schon am 26.06.2018 durch eine Neuauflage der Abenteuer-(Western)-Serie AMERIKA (mit verändertem Layout, verkürztem Untertitel und ohne die für Datenbanken lästigen Ausrufezeichen ... ;-)

Das GGG-Sachbuch Band 2 (GEISTER, GASLICHT, GÄNSEHAUT) in seiner PDF-Version wurde auf den neuesten Stand gebracht. Die Version 3.2 ist online.

20.06.2018

GRUSEL, GRÜFTE, GROSCHENHEFTE (Neuausgabe) erhältlich!

Beinahe hätte ich es vergessen: Die angekündigte Neuausgabe ist seit dem 07.06.2018 im Buchhandel erhältlich - ein echter Wälzer mit 544 Seiten ist es geworden ... und dabei Dank des SmartDruck-Verfahrens sogar billiger(!) als sein Vorgänger ... :

Klappentext: Der deutsche Grusel-Heftroman wird 50 Jahre alt: überarbeitete und erweiterte Neuausgabe des Sach buchs zum Jubiläum im Jahr 2018!
50 Jahre Grusel-Heftromane in Deutschland: Das heißt auch 50 Jahre Serienfigur Larry Brent, 40 Jahre GEISTERJÄGER JOHN SINCLAIR, 45 Jahre Serienfigur John Sinclair … es gibt im Jahr 2018 genügend Gründe, dem ursprünglichen GGG-Sachbuch eine umfangreiche Neuauflage zu gönnen. Der Blick auf die einzigartige deutsche Heftromanlandschaft, die seit 1968 hat viele „schaurige“ Heftserien kommen und gehen sehen, wurde in der Neuausgabe noch umfangreicher. Gleichgültig, ob es sich nun um „KULT-Serien“ oder „grottenschlechte“ Romane handelt … und auch der bisher nur angeschnittene Bereich der „Hörspiele zum Heftroman“ hat nun mehr Aufmerksamkeit erfahren. Die GGG-Sachbücher verfolgen den Zweck, die wichtigsten Informationen und Hintergründe zu den Serien der deutschen Nachkriegsheftromanlandschaft für Hobbyisten zusammen zu stellen und verfügbar zu halten. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf den Erzeugnissen aus dem Presse-Grosso-Vertrieb.
Ob die Geschichten der „Groschenhefte“ nun gut oder schlecht sind, ob trivial oder mit “echtem” Unterhaltungswert, gedruckt oder digital – solange Heftromane ihre Leser finden, haben sie nur den einen, einzigen Anspruch: die kurzweilige und schnelle Unterhaltung!

Buchinformationen: Paperback, 14,8 x 21 [cm] (DIN A5)
544 Seiten, davon 26 Seiten Farbabbildungen
Preis: € 23,00
ISBN 978-3-7528-7995-7
erschienen am 07.06.2018, bei Books on Demand (BoD), Norderstedt

Bitte beachten: Die ursprüngliche, erste Ausgabe des GGG-Sachbuches von 2008 wird nach dem 31.08.2018 aus dem Handel genommen werden.

25.04.2018

+++ +++ +++ +++ VORANKÜNDIGUNG +++ +++ +++ +++

überarbeitete und erweiterte

Keine schnöde Neuauflage, sondern wirklich eine erheblich erweiterte Neuausgabe mit mehr als 520 Seiten (!!!) und vielen neuen Informationen!

10 Jahre sind seit der ersten Ausgabe ins Land gegangen und haben neue Serien, neue Informationen und ein neues Layout mit sich gebracht. Auch die Hörspielen und Hörbücher zu den Serien haben mehr Platz erhalten.

Erscheinungstermin: voraussichtlich Anfang/Mitte Juni 2018.
Dann auch wieder überall im Buchhandel und den Online-Shops erhältlich!

06.03.2018

GRUSEL, GRÜFTE, GROSCHENHEFTE im neuen Layout!

Nachdem schon sein einiger Zeit die Startseiten das neue Layout gezeigt haben, präsentiert sich nun 'GGG' komplett im neuen Gewand.

Fein gemacht für das Multi-Jubiläum: 50 Jahre Grusel-Heftromane in Deutschland, 50 Jahre Larry Brent, 45 Jahre Serienfigur John Sinclair und 40 Jahre GEISTERJÄGER JOHN SINCLAIR (eigene Serie).

MADDRAX wird volljährig (18 Jahre). GGG dagegen ist noch nicht mal 16 Jahre alt ...

Die Auswahlseiten sind nun größer und können so nun auf einem modernen Bildschirm auch besser betrachtet werden.
Auch Ausdrucken auf A4 sollte kein Problem mehr darstellen.

Zusätzlich wurden die Info-Seiten zu den einzelnen Serien überarbeitet und überprüft.
Die dort eingestellten Infos müssten somit komplett korrekt sein und sind mit den Infos aus den GGG-Sachbüchern "harmonisiert".
Die einzige Ausnahme stellt der Bereich 'SF' dar. Hier sind die Infos zwar aktualisiert, aber noch immer am "magersten" - schließlich fehlt das SF-GGG-Sachbuch ja auch noch ;-)

Auch wenn es aufgrund der größeren Darstellung anders erscheinen mag: Die Infos wurden nicht gekürzt, sondern im Gegenteil an der einen oder anderen Stelle sogar deutlich erweitert!

Auch neue Info-Seiten wurden aufgenommen: Nicht nur Neuauflagen, sondern eben auch wirklich neue Serien wie z. B. DARK LAND.

Auf der Startseite von 'GGG' findet Ihr künftig immer die aktuelleste Neuigkeit zur Internetseite und den Sachbüchern.
Damit der Rest nicht verloren geht, findet Ihr die neuen und "alten" Neuigkeiten auf der NEWS-Seite.

Derzeit funktioniert aber noch nicht alles: Die Sprung-Menüs werden noch einige Zeit brauchen, bevor sie wirklich komplett "befüllt" sind - also solange bitte die grafischen Menüs (Titelbild-Thumbs) benutzen ...

Auch sind ggf. noch nicht alle Links zu Drittanbietern komplett und die Zusammenstellung der Sekundärliteratur braucht noch eine Weile.

Aber nun viel Spaß beim Stöbern auf der neuen "Grusel, Grüfte, Groschenhefte" ...

Igor, der Butler
(diplomierter Kellerknecht & Web-Faktotum)

am 08.09.2021:

© 2002 - 2021 groschenhefte.net Email-Kontakt: info[@]groschenhefte.net Impressum + "über GGG"