Fantasy-Serien

Geisterjäger John Sinclair
1973-heute, Bastei-Verlag, Bergisch Gladbach/Köln, Autoren: Jason Dark, diverse
 

 

2.065+ Bände (Serie)
Heftroman, geklammert, 15 x 22,5 [cm]
66 Seiten, Verkaufspreis: 1,20-2,20 DM / 1,35-1,80 €
Erscheinungsweise: wöchentlich
Indizierungen: ---

TOP-Info:
So viele ... kann ... nicht ... verarbeiten ... krxssszszs

 
 
 

DER Jubilar unter den "Lebenden" im Jahr 2018:

Die Figur John Sinclair wird 45 Jahre alt, seine eigene Serie 40!
Und ihr Erfinder, der an der Serie noch immer schreibt, satte 73 Jahre!

 

Über den unermüdlichen Geisterjäger von Helmut Rellegerd viel Worte verlieren zu wollen, würde bedeuten Eulen nach Athen zu tragen.
Er ist Vorbild unzähliger "Kollegen", jedoch unerreicht in seinem Beliebtheits- und Bekanntheitsgrad ... jedoch mit einigen kleinen Einschränkungen: Er war nicht der erste der Geisterjäger (diesen Rang macht im Larry Brent streitig), unter den noch heute existierenden Serien ist Professor Zamorra die ältere Serie und die Auflagenzahlen, die der DämonenKiller wohl in seinen besten Zeit erreichte, sollen John Sinclair erbleichen lassen ...

Die ersten 50 Abenteuer erschienen ab 1973 als SubSerie im Gespenster-Krimi, wobei John Sinclairs erstes Abenteuer (Die Nacht des Hexers) auch gleich der Gespenster-Krimi Nr. 1 war!
Hieraus ergibt sich die Besonderheit, dass sich in den höheren Auflagen der eigenständigen Serie, die Nummerierung um +50 nach hinten verschiebt, da ab der 2. Auflage auch die Romane aus dem Gespenster-Krimi neu aufgelegt wurden.
Seine eigene Serie erhielt der Geisterjäger am 17.01.1978. Die dort erschienene Nr. 1 (Im Nachtclub der Vampire) setzt die Abenteuer aus dem Gespenster-Krimi direkt fort.

Neben diversen Neuauflagen sind auch 312 Taschenbücher (Tb-Serie 03/2007 eingestellt), Jumbo-Bände, Paperbacks und andere Jubiläumsausgaben erschienen.

In der 4. Auflage wurde versucht, alle Romane, die nicht von Helmut Rellgerd selbst geschrieben wurden, durch neue, von ihm verfasste Romane zu ersetzen. Dieses Vorhaben scheiterte jedoch am Protest der Leser, so dass nur 7 neue Romane innerhalb der 4. Auflage erschienen (diese können, wie auch alle (!!!) Cover der 1. Auflage bis Band 1742 bei Gruselromane.de abgerufen werden).
Es bleibt jedoch zu erwähnen, dass Jason Dark mit 57 Ausnahmen die Serie jahrzehnte lang allein geschrieben hat (die Fremdautoren und die von ihnen für die Serie verfassten Romane können ebenfalls unter Gruselromane.de (Rubrik: John Sinclair/Die Fremdautoren) abgerufen werden).

Weitere Neuauflagen erlebte John Sinclair z. B. als Taschenbuch-Sammelbände von Bastei-Luebbe und beim Weltbild-Verlag als Sammleredition.
Band 1500 erschien am 10.04.2007.
Zwischenzeitlich gibt es seit Band 1688 (Mai 2010) die JS-Romane auch als ebooks z. B. bei libri.de für 1,49 €/Roman (im Übrigen sind auch Sammelbände und Themen- bzw. Kultausgaben erhätlich). Die Heftromane werden wohl nach und nach alle als ebooks aufgearbeitet werden.

Bereits vor dem Jubiläumsband Nr. 2000 (erschienen am 08.11.2016) haben der Verlag und Helmut Rellergerd die Marke "John Sinclair" seit 2014 neu aufgestellt. Wichtigste Neuerung: Echte Co-Autoren, so dass Helmut Rellergerd seit Band 1874 nur noch rund 1/4 der Romane zur Serie besteuert.

Und auch eine unerwartete Erweiterung des Sinclair-Universums ist zu verzeichnen: Ein Spin-Off (DARK LAND).

Die Hörspiele_von_Bastei/WordArt (John Sinclair Edition 2000) sind KULT! (Sprecher und Soundeffekte vom Feinsten! Als Sprecher sind dort u.a. die deutschen Synchronstimmen von Pierce Brosnan und "Skully" zu hören). Derzeit sind rund 120 Folgen der HSP-Serie inkl. diverser Hörbücher und Classic-Folgen (zu den Romanen aus dem GESPENSTER-KRIMI) erschienen (Stand 05/2011).
Nicht zu verwechseln mit den Kult-Trash-Hörspielen vom Tonstudio_Braun (die haben zwar ihren ganz eigenen Charme und haben es auch auf immerhin 107 Stück gebracht, aber halten keinem Vergleich in der Produktionsqualität stand!!!
PS: die TSB-Hörspiele waren aus Lizenzgründen langenicht mehr zu haben und waren daher nur noch über Flohmärkte, Sammlerbörsen oder Restposten zu bekommen). Heute aber sind sie in Zusammenarebiet beider Labels in remasterter Qualität wieder zu haben ... wenn auch nicht in der ursprünglichen Fassung der ersten Auflage ...

Im Bereich der reinen Hörbücher wurden auch Fälle aus der (furchtbaren!) TV-Adaptionem(!) vertont, Heftromane einfach nur "vorgelesen", Sondereditionen veröffentlicht, eine Comey-Folge produztiert oder etwas abseits der Nachwuchs gefördert (SINCLAIR ACADEMY). 2019 sollen mit SINCLAIR DEAD ZONE die Anfänge des Geisterjägers modernisiert und neu erzählt werden.

 
 
Classics, CD (neues Layout
     

Mehr Infos im GGG-Sachbuch Grusel, Grüfte, Groschenhefte (S. ??ß-???).

© 2002 - 2018 groschenhefte.net Email-Kontakt: info[@]groschenhefte.net Impressum + "über GGG"